23.08.2020 19:22 |

Dank an Einsatzkräfte

Wieder Katastrophen-Alarm nach Unwettern

Es ist schon wieder passiert! Am Samstag zogen erneut schwere Unwetter über die Steiermark, kaum ein Gebiet kam ohne Schäden davon. Teilweise sind sie so schwerwiegend, dass in der Südoststeiermark nun insgesamt sechs Gemeinden als Katastrophengebiet gelten.

Nach Unterlamm mussten nach den heftigen Unwettern am Samstag auch die südoststeirischen Gemeinden St. Stefan im Rosental, Jagerberg, Gnas, Paldau und Feldbach zum Katastrophengebiet erklärt werden! Das geschieht dann, wenn die Zerstörung groß und rasche, unbürokratische Hilfe nötig ist. Vor allem die Wassermassen machten den Einsatzkräften zu schaffen.

2000 Florianis von 214 Wehren im Einsatz
Doch auch in der Ober-, West- und Südsteiermark hatten die Einsatzkräfte alle Hände voll zu tun. Keller mussten ausgepumpt, Bäume von Straßen und Häusern entfernt, Sandsäcke aufgefüllt und ausgelegt werden. Wie in Teilen unserer Samstags-Ausgabe berichtet, befreiten die Florianis in Feistritz bei Knittelfeld eine Frau und ein Baby, die durch eine Mure eingeschlossen waren. Rund 2000 Kameraden von 214 Wehren waren steiermarkweit ausgerückt.

Gefordert war auch die Energie Steiermark: Südlich von Graz standen nämlich 16.000 Haushalte ohne Strom da, über 230 Trafostationen waren durch das Unwetter ausgefallen!

Für die nächsten Tage ist in der Steiermark stabiles Wetter prognostiziert.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
1° / 4°
stark bewölkt
1° / 4°
stark bewölkt
1° / 4°
stark bewölkt
2° / 4°
wolkig
-1° / -1°
leichter Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)