Nach CL-Debakel

Fix! Barca feuert Setien - Koemann soll folgen

Jetzt ist es auch offiziell: Der FC Barcelona hat sich wie erwartet von Trainer Quique Setien getrennt. Die Katalanen gaben die Freistellung des 61-Jährigen am Montagabend, drei Tage nach dem 2:8 im Viertelfinale der Fußball-Champions-League gegen Bayern München, bekannt. Setiens Nachfolger soll Ronald Koeman sein.

Setien war seit Jänner Chefcoach von Barcelona. Seine Trennung hatte sich abgezeichnet und war nach Barcas blamablem Champions-League-Aus gegen Bayern München nur noch Formsache. Der Verein kündigt eine „weitreichende Umstrukturierung an.“

Setiens Nachfolger soll nach spanischen Medienberichten der Niederländer Ronald Koeman werden. Er gilt als echte Barca-Legende, erzielte im Champions-League-Finale 1992 den entscheidenen Treffer zum 1:0-Sieg gegen Sampdoria Genua aus einem Freistoß heraus. Derzeit werkt Koeman als Teamchef der Niederlande.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.