12.08.2020 10:33 |

Spitzenwert seit April

194 neue Corona-Fälle im Land binnen 24 Stunden

Nach dem Auf und Ab der vergangenen Tage ist am Mittwoch im 24-Stunden-Vergleich erneut ein Spitzenwert bei den Neuinfektionen verzeichnet worden. 194 neue Fälle kamen hinzu (Stand Mittwoch 10 Uhr). Es handelt sich somit um den höchsten Wert seit dem 11. April dieses Jahres. Die meisten positiven Tests auf das Coronavirus (91) wurden in Wien registriert.

Laut Informationen der „Krone“ wurden seit Dienstag 194 Neuinfektionen verzeichnet. Nach Wien entfielen die meisten Fälle auf Oberösterreich (31), Tirol (28), Niederösterreich (21) und die Steiermark (13). In Salzburg waren zuletzt in einem Familien-Cluster 23 Fälle bekannt geworden. Salzburg verzeichnete fünf neue Infektionsfälle, das Burgenland und Kärnten je zwei und Vorarlberg einen neuen Fall.

Mit Stand 8 Uhr wurden hierzulande exakt 974.508 Corona-Tests durchgeführt, 22.439 waren positiv, 20.268 Betroffene haben sich von der Infektion wieder erholt. 723 Menschen, die mit dem Virus infiziert waren, sind bisher gestorben.

Derzeit befinden sich 119 Patienten in Spitalsbehandlung. Bei 25 Personen ist der Krankheitsverlauf so gravierend, dass sie auf Intensivstationen behandelt werden müssen.

65.000 Tests in Tourismusbetrieben
Im Rahmen des staatlich geförderten Corona-Testprogramms für Tourismusbetriebe sind bisher gut 65.000 Tests durchgeführt worden, 2256 Betriebe haben am Programm teilgenommen, wie das Tourismusministerium am Mittwoch mitteilte. Künftig soll die Anzahl der Tests jede Woche auf einer Web-Plattform veröffentlicht werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 18. April 2021
Wetter Symbol