11.08.2020 09:45 |

Auftritt mit Krücken

Thronerbin Leonor steht ihrer Schwester Sofia bei

Die spanische Thronfolgerin Leonor hat ihrer Schwester Sofia beim ersten Auftritt der spanischen Königsfamilie nach ihrem Urlaubsantritt auf der spanischen Insel Mallorca helfend zur Seite gestanden. Die jüngste Tochter des spanischen Königs Felipe und der spanischen Königin Letizia hatte sich kurz nach ihrer Ankunft auf der Insel das Knie verletzt und das Gehen fiel ihr sichtlich schwer.

Die dreizehnjährige Sofia hatte einen großen Verband um das Knie, als sie mit Leonor und ihren Eltern, König Felipe VI. Und Königin Letizia, durch die Gassen von Petra spazierte. Ihre vierzehnjährige Schwester Leonor versuchte, ihr so gut wie möglich zu helfen und sie immer wieder liebevoll zu stützen. 

Verletzung musste genäht werden
In Petra besuchten sie das Geburtshaus und Museum des Heiligen Junípero Serra. 

Die Prinzessin war zuvor im Marivent-Palast, dem Feriensitz der Königsfamilie, hingefallen und hatte sich eine blutige Knieverletzung zugezogen, die mit fünf Stichen genäht werden musste. Die Königsfamilie war am Freitag im Palast eingetroffen

Altkönig in Luxushotel in Abu Dhabi
Trotz der Verletzung und der Aufregung der letzten Woche um König Felipes Vater Juan Carlos wirkte die Königsfamilie gut gelaunt.

Altkönig Juan Carlos hatte am 3. August verkündet, dass er sich wegen der Korruptionsvorwürfe gegen ihn aus Spanien zurückziehen werde. Er verließ das Land noch am selben Tag und reiste nach Abu Dhabi. Dort soll er nun im Luxushotel „Emirates Palace“ residieren. Das Hotel mit Privatstrand gilt als eines der teuersten der Welt und ist Eigentum emiratischen Regierung. Sobald die Hurrikan-Saison in der Karibik vorbei ist, soll der emeritierte König einen Umzug in die Dominikanische Republik planen. 

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.