24.07.2020 00:35 |

Mit Lage überfordert

Doppelmord, weil Pfleger nicht mehr kommen konnte

Erneut Familiendrama im Burgenland: Ein 59-Jähriger soll - wie berichtet - Mittwochabend seine Frau (64) und seine Mutter (92) im Haus in Strebersdorf umgebracht haben. Dann setzte er seinem Leben selbst ein Ende. Offenbar war er mit der Pflege der Angehörigen überfordert.

Das unheilvolle Drama nahm vor Monaten seinen Lauf. Sowohl die hochbetagte Mutter als auch die Ehefrau des Burgenländers waren auf Rollstuhl bzw. Rollator angewiesen und Pflegefälle. Wegen der Corona-Krise durfte der eigentliche Pfleger nicht mehr aus Rumänien nach Strebersdorf zurück. Damit war der laut Nachbarn nette, hilfsbereite und fürsorgliche Burgenländer mit der Last ganz auf sich allein gestellt.

„Alles über den Kopf gewachsen“
„Irgendwann dürfte ihm alles über den Kopf gewachsen sein. Sowohl die psychische als auch physische Belastung“, so eine erschütterte Anrainerin. Doch nach außen ließ sich der 59-Jährige nichts anmerken und verabsäumte es, um Hilfe zu bitten. „Er hat seinen engsten Angehörigen sogar noch einen Lift gebaut. Erst kürzlich waren sie zu dritt noch mit Rollator und Rollstuhl an der frischen Luft“, heißt es im Ort.

„Pfiat euch“
Am Mittwochabend dürfte der 59-Jährige seinen entsetzlichen Entschluss gefasst haben, dem Dasein ein Ende zu setzen. Offenbar schlich sich der Familienvater ins Schlafzimmer von Mutter sowie Ehefrau und dürfte beide erstickt haben. Dann fuhr er mit dem Auto davon und beichtete am Notruf die Wahnsinnstat. Der geschulte Beamte konnte ihn trotz eines langen Gespräches gegen 22.30 Uhr vom Suizid nicht abhalten.

Erst vor einer Woche hatte, wie berichtet, ein 56-Jähriger in Mühlgraben (Burgenland) seine Mutter (81) erstochen.

Wenn Sie oder eine Ihnen nahestehende Person von Suizid-Gedanken betroffen sind, wenden Sie sich bitte an die Telefon-Seelsorge unter der Telefonnummer 142. Weitere Krisentelefone und Notrufnummern finden Sie HIER.

Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. April 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
6° / 15°
einzelne Regenschauer
5° / 17°
einzelne Regenschauer
6° / 15°
einzelne Regenschauer
7° / 16°
einzelne Regenschauer
6° / 15°
einzelne Regenschauer