26.05.2020 14:41 |

Teurer Regelverstoß

Audi suspendiert Formel-E-Schummler Abt

Eine Schummelei beim Computer-Spiel kommt den deutschen Autorennfahrer Daniel Abt teuer zu stehen! Er hatte bei einem e-Sport-Rennen am Wochenende einem Simracing-Experten das Steuer überlassen und war Dritter geworden. Der Regelverstoß fiel auf und am Dienstag suspendierte Audi den 27-jährigen Fahrer trotz dessen Entschuldigung.

Abt hatte am Wochenende als vermeintlicher Pilot beim fünften Lauf der „Race at Home Challenge“ überraschend einen Podestplatz erreicht, nachdem er zuvor immer die Punkteränge verpasst hatte. Er hatte beim Interview während des Rennens die Videokamera ausgeschaltet. Die Schummelei flog auf, Abt erhielt 10.000 Euro Geldstrafe und zwei Tage später folgte für den Sohn des Rennstallmitbesitzers Hans-Jürgen Abt die schmerzhafte Suspendierung durch Audi.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.