Mi, 18. Juli 2018

Mann verunglückt

11.08.2010 17:41

Weiter Rätsel um tragischen Todesfall in einem Betonwerk

Nach dem Unglück in einem Betonwerk in Mattersburg-Walbersdorf gehen die Erhebungen weiter. Wie berichtet, war am Dienstag ein ungarischer Arbeiter (32) im Schacht einer Maschine zur Erzeugung von Betonringen eingeklemmt und vom hydraulischen Stempel tödlich verletzt worden. Ein Kollege fand das Opfer.

Warum sich Tamas K. in jenen Gefahrenbereich – dieser ist bei Normalbetrieb durch einen Lichtschranken gesichert – vorgewagt hatte, bleibt Gegenstand der Ermittlungen.

Auf Anordnung des Staatsanwalts untersuchte am Mittwoch ein Sachverständiger die Maschine. Zur Klärung der näheren Todesumstände soll eine Obduktion der Leiche durchgeführt werden.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.