01.05.2020 16:43 |

Eishockey-„Wartezeit“

NHL-Boss für zwei Monate späteren Saisonstart

NHL-Boss Gary Bettman würde die kommende Saison in der stärksten Eishockey-Liga der Welt bis zu zwei Monate später starten lassen, um die wegen der Coronavirus-Pandemie unterbrochene Spielzeit beenden zu können.

„Wenn wir im November oder Dezember starten müssen, ist das etwas, was in Erwägung gezogen wird“, sagte Bettman in einem Interview auf nhl.com. Die Saison ist seit dem 13. März unterbrochen. Am Mittwoch hatte die Liga in einer gemeinsamen Erklärung mit der Spielergewerkschaft davon gesprochen, demnächst in eine sogenannte Phase zwei eintreten zu können und die Trainingszentren für Kleingruppen wieder zu öffnen. Als erhofftem Zeitpunkt dafür war von Mitte oder Ende Mai die Rede.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.