Salzburger schlug zu

Linzer Lieferdienst-App wechselte den Besitzer

Wenn andere Party machten, trieben sie die Entwicklung ihrer App voran: Erik Rohringer, Paul Nober, Josef Chen, Jakob Mayrhofer und Moritz Haas wurden als Schüler zu Firmengründern. Nun verkauften sie die Mehrheit an ihrer Lieferdienst-App. Neuer Mehrheitseigentümer und Geschäftsführer ist nun Christopher Meingast-Graf.

„Die Gründer haben bei der Entwicklung der App ganze Arbeit geleistet, jetzt gilt es den Service weiter auszubauen und zu expandieren“, sagt Christopher Meingast-Graf. Der Salzburger, selbst Gründer von Hellofriends, übernahm die Mehrheit an Velonto und ist nun auch der neue Geschäftsführer.

Schulpausen zum Arbeiten genutzt
Für die fünf ehemaligen Schüler des Linzer Aloisianum ist der Verkauf der Mehrheitsanteile ihres Unternehmens, das sie mit 17 gegründet hatten, ein erfolgreicher Schritt. „Wir haben viel in der Freizeit gearbeitet, die Schulpausen nutzten wir zum Arbeiten und für Teambesprechungen“, erzählen Jakob Mayrhofer, Paul Nober, Josef Chen, Moritz Haas und Erik Rohringer.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. März 2021
Wetter Symbol