Das sagen die Leser

Lockerungen im Sport: „Regeln schwer umsetzbar“

Nach Wochen des öffentlichen Stillstandes durch die Corona-Krise hat Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler in einer Pressekonferenz nun die ersten Schritte zurück in die Normalität für den Spitzen- und Breitensport bekannt gegeben. Auch soll die Tipico-Bundesliga wieder Ihren Betrieb aufnehmen können - unter gewissen Vorlagen. So wird es für den Ligabetrieb nur Geisterspiele geben. Auch andere Spitzensportler abseits des Fußballs dürfen mit Lockerungen rechnen.

Doch es gibt auch noch sehr viele offene Fragen, die sich erst in der Praxis zeigen werden. So sollte der Mindestabstand zwischen zwei Freizeitsportlern beim Joggen durch die geänderte Atemfrequenz idealerweise 5 Meter betragen. Das dies aber nicht immer möglich zeigt uns User „schaefermix“ auf.

Leserkommentar Icon
Leserkommentare
Benutzer Avatar
schaefermix
Abstand halten am donaukanal kaum möglich - dank läufer und radler 🤷‍♀️
11
2

Auf etwaige Seebesuche im Sommer angesprochen antwortete der Sportminister, dass es prinzipiell kein Betretungsverbot gibt für Seen - „wenn man alleine sei“. „Auf Seen sei man im Sommer nie alleine.“, prophezeit „Maedi57“ das auch im Sommer Seebesuche nicht möglich sein werden.

Leserkommentar Icon
Leserkommentare
Benutzer Avatar
Maedi57
Wie stellt sich Herr Kogler einen Seebesuch alleine vor?? Bitte im Sommer den Neufelder See oder den Forchtensteiner Stausee besuchen! Da ist man nie alleine!! Also bleiben die wahrscheinlich auch zu! Es ist einfach nur mehr traurig!
20
8

Auch viele unserer Leser halten den Start von Profiligen wie der Formel 1 oder der Fußball-Bundesliga für nicht durchdacht. Die Vereine in der höchsten Spielklasse müssen für die Durchführung von verpflichtenden Testungen aller Manschaftsteilnehmer sorgen. Doch da die Anzahl an Tests nur begrenzt ist, werden für die Durchführung des Ligabetriebes und der Formel 1 in Spielberg diese Testkapazitäten belegt und für die normale Bevölkerung fehlen anschließend diese Kapazitäten, kritisiert „Piefke57“ das Vorgehen der Regierung. Auch viele andere „Krone“-Leser sehen in der verfrühten Lockerungen eine Gefahr.

Leserkommentar Icon
Leserkommentare
Benutzer Avatar
austriana99
Dafür habe ich kein Verständnis, braucht wirklich noch nicht sein ist zu früh. Man kann auch alleine
trainieren. Ist zur jetzigen Zeit nicht lebenswichtig; Lieber hätte man da noch warten sollen bis Sommer bis sich eventuell alles etwas stabilisiert hat;
9
5
Benutzer Avatar
Piefke57
Soll ich Ihnen ein Paar nennen wo noch nie getestet wurde. Sie sollten sich informieren.
Und wieviel Tests müssen bei Geisterspielen vergeudet werden, das sind nicht nur 22 Spieler rechnen sie den ganzen Tross dazu. Masseur Zeugwart Arzt usw.
Und was passiert wenn einer positiv getestet wird kommen alle Spieler in Quarantäne und wird die Meisterschaft dann abgesagt oder nur die Mannschaft bestraft.
2
0
Benutzer Avatar
Jamei67
Man sollte dieses Jahr einfach streichen. Keine Weltmeister, etc. Maximal Rennen als Trainingszwecke und Unterhaltung. Aber nicht auf der Fahrer Rücken, dass die dann zwei Rennen pro Wochenende abspulen müssen. - Und wie sollte es im Tennis funktionieren, bei dem Streichresultate nach 12 Monate eintreten? Am besten man nimmt dieses Jahr nur für Unterhaltung und Training der Sportler, damit sie für 2021 ihren Level bestmöglich erhalten.
4
1

Wie denken Sie über die Lockerungen im Sport, sind diese verfrüht oder längst fällig? Wir freuen uns auf Ihre Wortmeldungen in den Kommentaren!

Community
Community
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.