Wirbel um Jubel-Pose

Haaland verspottet: Neymar plante Provokation!

Es war der große Aufreger nach dem Rückspiel des Champions-League-Achtelfinales zwischen Paris Saint-Germain und Borussia Dortmund vor einem Monat. Die PSG-Stars rund um Ausnahmekönner Neymar (oben im Video sehen Sie Aufnahmen seiner Luxusvilla) bejubelten den Viertelfinal-Einzug mit einer ganz besonderen Spott-Geste. Sie imitierten den Jubel von Ex-Salzburg-Knipser Erling Haaland. Wie nun bekannt wurde, war die Provokation bereits geplant!

Was war passiert? Der Norweger hatte beim Achtelfinal-Hinspielsieg der Dortmunder in der Champions League sein zwischenzeitliches 1:0 gefeiert, in dem er auf dem Boden sitzend eine Meditationsgeste zeigte.

Die PSG-Stars ließen sich nicht lumpen und machten es dem Goalgetter, der im Rückspiel blass blieb, nach. Zunächst feierte Neymar den 1:0-Führungstreffer mit Haalands „Yoga-Jubel“. Nach dem Spiel posierten dann sogar alle Spieler für ein Foto, auf dem sie sich über den Norweger lustig machten.

„Neymar antwortet immer auf Provokationen“
Diese Provokation war von Neymar offenbar bereits geplant. „Er hat uns gesagt, dass er Haaland provozieren möchte. Er mag so etwas. Neymar antwortet immer auf Provokationen“, sagt Teamkollege und Landsmann Marquinhos jetzt in einem Interview auf dem Youtube-Kanal „Desimpedidos“.

„Ich habe ihn (Neymar, Anm. d. Red.) gebeten, bis zum Spielende zu warten. ‘Lass mich, stopp mich nicht‘, hat er darauf geantwortet, bevor er dann traf und so jubelte.“

Neymar, dessen Mutter mit ihrem jungen Liebhaber zuletzt für Schlagzeilen sorgte, hatte ein Posting von Haaland zuvor als Beleidigung empfunden. Zu einem Bild von Paris soll der BVB-Star geschrieben haben: „Meine Stadt, nicht eure.“ Das war offenbar schon zu viel Neymar ...

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 07. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.