28.03.2020 07:31 |

Aston-Martin-Gerüchte

F1-Paukenschlag: Kehrt Wolff Mercedes den Rücken?

Mercedes ohne Toto Wolff? Eigentlich kaum vorstellbar. Doch nun sorgen Gerüchte für richtig viel Aufsehen in der Formel-1-Welt: Der Österreicher könnte die Silberpfeile verlassen und Investor bei Aston Martin, das ab 2021 das Racing-Point-Team ersetzt, werden. Zudem wurde gemunkelt, dass er CEO werden könnte. „Stimmt nicht“, sagt Wolff.

Wie „motorsport-total.com“ berichtet, ist Wolff Teil einer Finanzinvestment-Initiative. Diese möchte beim börsennotierten Sportwagenhersteller Aston Martin Lagonda (AML) einsteigen. Zu Aston-Martin-Großaktionär Lawrence Stroll pflegt der aktuelle Motorsportchef von Mercedes ein gutes Verhältnis.

Ende 2020 läuft Wolffs Vertrag bei den Silberpfeilen aus. Wie es mit dem Mercedes-Werksteam danach weitergehen wird, ist fraglich. Ein weiteres Formel-1-Engagement wurde in Frage gestellt, zudem soll Daimler-Konzernchef Ola Källenius kein Fan von Wolff sein. Schon länger gibt es Gerüchte, dass Wolff Aston Martin als Alternative für sich sehen könnte. Ex-Formel-1-Boss Bernie Ecclestone kann sich einen Mercedes-Abschied des Wieners durchaus vorstellen. „Toto ist schlau genug, sich die richtigen Freunde auszusuchen. Ich halte es für mehr als wahrscheinlich, dass er jetzt mit Lawrence zu Aston Martin kommt“, erklärt er gegenüber „gpfans.com“.

„Ich werde nicht CEO von Aston Martin“, reagierte der 48-Jährige bereits auf die Gerüchte, dass er auch eine führende Position beim Team übernehmen könnte, auf Nachfrage von „motorsport-total.com“. Ausführlicher äußerte sich der Österreicher, der wohl noch länger ein großes Gesprächsthema in der Motorsport-Königsklasse sein wird, nicht.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.