Gilt ab Freitag

BMW-Werk in Steyr bis 9. April produktionsfrei

Von 20. März bis 6. April wird das BMW-Werk in Steyr wegen der Corona-Krise produktionsfrei bleiben. Im Vergleich zu den europäischen Fahrzeugwerken wird die Ausfallzeit damit kürzer ausfallen. Grund ist, dass auch weiterhin Antriebe und Komponenten für Standorte und Märkte benötigt werden, die nicht oder kürzer von den Unterbrechungen betroffen sind.

Die Hauptproduktionsbereiche sollen in Steyr mit Ende der Spätschicht am Freitag heruntergefahren werden, mit Ausnahmen in einzelnen Bereichen, um den Betrieb aufrecht zu erhalten und die Versorgung im Netzwerk abzusichern. Das berichtete das Unternehmen am Donnerstag in einer Aussendung. Ab 6. April - und damit zwei Wochen früher als in den anderen europäischen Fahrzeugwerken und in Rosslyn in Südafrika - soll die Produktion wieder anlaufen.

Entwicklung und Projektgeschäft im Home Office
Um Projektfortschritte und Anlauftermine nicht zu gefährden, werden jedenfalls notwendige Instandhaltungsmaßnahmen, Umbauten und Projektarbeiten durchgeführt. Entwicklung und Projektgeschäft würden im Home-Office weitergeführt, um Produktion und Zulassungsfähigkeit für die Zeit nach Corona sicherzustellen.

Unternehmen und Betriebsrat arbeiten intensiv an einer für alle Betroffenen tragfähigen Lösung für die produktionsfreie Zeit, hieß es. Mitarbeiter des Werks würden von Führungskräften und über die Kommunikationskanäle informiert. Zusätzlich können sie aktuelle Informationen über eine eigene Corona-Hotline und E-Mail-Adresse abrufen.

Am Donnerstag wurde ein Werksmitarbeiter positiv getestet. Alle Kollegen, die mit ihm Kontakt hatten, wurden sicherheitshalber nach Hause geschickt. Der betreffenden Bereiche im Werk wurde desinfiziert.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Oktober 2020
Wetter Symbol