26.07.2010 11:19 |

Bei kühlen 17 Grad

Erschöpfter Surfer vom Neusiedler See gerettet

Gerade noch einmal gut gegangen ist am frühen Sonntagnachmittag ein Zwischenfall für einen 28-jährigen Kitesurfer am Neusiedler See. Der Salzburger war einem Naturschützer vom Ufer aus im Bereich des sogenannten "Podersdorfer Schoppens" aufgefallen, weil er offensichtlich entkräftet im Wasser trieb. Der Zeuge alarmierte daher die Exekutive, die sich umgehend mit dem Polizeiboot "Neusiedl 1" auf den Weg zu dem in Seenot Geratenen machte – wohl keine Minute zu früh…

Denn als die Beamten den Kitesurfer aus dem Wasser bargen, erschien er ihnen äußerst erschöpft und stark unterkühlt. Kein Wunder, herrschten doch zum Zeitpunkt des Einsatzes einigermaßen unwirtliche Bedingungen – Nordwind der Stärke fünf nach Beaufort und Außentemperaturen im Bereich von 17 Grad Celsius.

Mit dem Salzburger an Bord fuhren die Polizisten schließlich zum rund drei Kilometer weit entfernten Nordstrand. Eine weitere medizinische Betreuung lehnte der Mann anschließend ab, er dürfte sich wohl eigenständig wieder aufgewärmt haben.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Jänner 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
1° / 6°
wolkig
1° / 7°
wolkig
2° / 7°
wolkig