Im EL-Achtelfinale

Hammer-Los! LASK kracht auf Manchester United

Der internationale Erfolgslauf des LASK ist mit einem Traumlos für das Achtelfinale der Fußball-Europa-League belohnt worden. Österreichs Vizemeister trifft am 12. März (18.55 Uhr) in Linz und am 19. März (21.00 Uhr) auswärts auf den englischen Rekordmeister Manchester United.

Auf der Linzer Gugl und eine Woche später im Old Trafford treffen jedenfalls zwei Fußball-Welten aufeinander. Der LASK, erst 2017 in die Bundesliga aufgestiegen, hat einen Meistertitel (1965) und international den aktuellen Erfolgslauf mit dem Einzug ins EL-Achtelfinale als größte Erfolge zu Buche stehen.

Manchester United hat dagegen schon alles gewonnen, was ein Club gewinnen kann: dreimal die Königsklasse (1967/68 Meistercup, 1998/99 und 2007/08 Champions League), zudem die Europa League (2017), den Europacup der Cupsieger (1991), den Weltcup (1999) sowie die Club-WM (2008) und ist mit 20 Meistertiteln englischer Rekordchampion. Der bisher letzte Meistertitel liegt allerdings schon sieben Jahre zurück, in der Premier League läuft es aktuell mit Rang fünf ebenfalls nicht nach Wunsch.

Manchester United gegen österreichische Vereine ungeschlagen
Die Bilanz zeigt, wie schwer dieses Unterfangen ist. Manchester United ist in acht Spielen gegen österreichische Vereine ungeschlagen, hat in jeweils vier Spielen gegen Rapid und Sturm siebenmal gewonnen und einmal remisiert. Zu den sieben Siegen steuerte der aktuelle United-Trainer Solskjaer zwei Treffer (einen gegen Rapid, einen gegen Sturm) bei.

Wiedersehen mit Bruno Fernandes
Mit Bruno Fernandes, in den vergangenen zwei Jahren Fußballer des Jahres in Portugal, haben es die Linzer in dieser Saison schon zu tun bekommen. Beim 2:1-Heimsieg von Sporting Lissabon in der Gruppenphase war der 25-Jährige Mittelfeldspieler mit einem Tor und einer Torvorlage der Matchwinner.

Basel wartet auf Sieger aus Salzburg - Frankfurt
Sollte Red Bull Salzburg am heutigen Abend (18 Uhr) die 1:4-Hinspielniederlage gegen Eintracht Frankfurt noch wettmachen können, würden sie in der nächsten Runde auf den FC Basel treffen.

Die Achtelfinal-Duelle im Überblick:

LASK - Manchester United
Sieger aus RB Salzburg/Eintracht Frankfurt - FC Basel
Istanbul Basaksehir - FC Kopenhagen
Olympiakos Piräus - Wolverhampton Wanderers
Glasgow Rangers - Bayer Leverkusen (Baumgartlinger, Dragovic, Özcan)
VfL Wolfsburg (Schlager, Pervan, Trainer Glasner) - Schachtar Donezk
Inter Mailand - Getafe
FC Sevilla - AS Roma

Hier der Liveticker:

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 10. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.