11.02.2020 17:00 |

„Macht keinen Sinn!“

Auch Schröcksnadel fordert Parallel-Abschaffung!

Viel Applaus gibt es für den Lieblingsdeutschen der Österreicher, Felix Neureuther, nach seinen klaren Worten in der „Krone“, wo er sich für ein rasches Aus der „schwachsinnigen“ Parallel-Bewerbe im Ski-Weltcup aussprach.

Der Ex-Skistar stößt dabei nicht nur bei den Fans auf offene Ohren, sondern auch im Österreichischen Skiverband. Denn ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel teilt die Meinung Neureuthers voll und ganz: „Die Parallel-Rennen sind nicht ausgereift“, so der Tiroler. „Ein Bewerb, bei dem es so viele Verletzungen gibt und der schlichtweg ungerecht ist, weil ein Kurs schneller ist als der andere, macht keinen Sinn. Ich bin dafür, dass diese Rennen nach der Saison gestrichen werden.“

Auch Frankreichs Topstar Alexis Pinturault übte harsche Kritik am Format. Jetzt liegt der Ball beim Weltverband FIS. Konkret geht es um eine Entscheidung zwischen den Parallel-Rennen und der Alpinen Kombination. Zweitere dürfte sich durchsetzen: „Dank der vorgenommenen Änderungen ist die Kombi viel spannender geworden“, sagt Schröcksnadel. „Und Matthias Mayer hat mit seinem Sieg in Wengen bewiesen, dass dort jetzt auch Abfahrer wieder Chancen haben.“

Anja Richter, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten