10.01.2020 06:22 |

Kuriose Szene bei EM

Handball-Trainer fragte eigenen Spieler nach Namen

Deutschland-Trainer Christian Prokop hat zum Start der Handball-EM für kuriose Schlagzeilen gesorgt. Der Grund: Beim 34:23-Sieg gegen die Niederlande fragte er seinen eigenen Spieler nach dem Namen.

Prokop musste selbst schmunzeln, als nach dem erfolgreichen EM-Auftakt der deutschen Handballer sein Fauxpas zur Sprache kam. „Das war ein bisschen trantütig“, sagte der Bundestrainer zu seinem Blackout in der Auszeit: „Ich wollte einen lockeren Spruch machen, einfach ein bisschen Auflockerung reinbringen.“

Die kuriose Szene HIER im Video:

„War ein Spaß“
Prokop hatte EM-Debütant Timo Kastening in einer Teambesprechung in der zweiten Halbzeit vor laufenden Kameras nach dessen Namen gefragt („Wie heißt du?“). „Ist doch ganz klar, dass es ein Spaß war“, sagte der Coach später.

Kastening nahm es mit Humor. „Das war witzig. Vielleicht bin ich ein bisschen zu klein, sodass er mich nicht sieht“, sagte der Rechtsaußen: „In der Regel kennt Christian meinen Namen.“ In Hannover habe er einen spanischen Trainer, „der sucht auch häufig meinen Namen. Das bin ich gewohnt.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.