04.01.2020 18:02 |

Kurz vor Zagreb

Bittere Diagnose für ÖSV-Torläufer Hirschbühl!

Wie bitter! Der ÖSV muss am Sonntag im Weltcup-Slalom in Zagreb auf Christian Hirschbühl verzichten! Der Vorarlberger zog sich am Samstag beim Training am Lienzer Hochstein eine starke Leistenzerrung und eine Adduktorenverletzung am rechten Bein zu.

„Das ist natürlich ein ungünstiger Zeitpunkt für eine Verletzung. Ich hoffe, die Therapie in den nächsten Tagen zeigt seine Wirkung und ich kann in Madonna di Campiglio an den Start gehen“, sagte Hirschbühl. Für ihn ist es die zweite Verletzung in diesem Winter nach einer Knochenprellung im linken Knie im Oktober. Für Levi wurde er fit und landete auf Platz sieben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten