20.11.2019 16:30 |

5,2% „sicher“ an Bord

Abgefragt: Die Chancen einer Strache-Partei

Ibiza-Video, Casino-Affäre, türkis-grünes Feilschen, Landtagswahl in der Steiermark: In Österreichs Polit-Landschaft ist dieser Tage vieles im Umbruch. Wie schlägt sich das auf die Stimmungslage im Land nieder? Dazu hat das Karmasin-Institut für Puls 24 aktuelle Daten erhoben. Die relative Beliebtheit von Türkis-Grün im Bund ist ungebrochen, auch in der Steiermark ist diese Paarung mittlerweile die populärste Regierungsform. Bezüglich Wien-Wahl 2020 zeigt sich: Der gebeutelte Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache hätte mit einer eigenen Liste gewisse Chancen.

„Können Sie sich vorstellen, eine Philippa-und-Heinz-Christian-Strache-Partei zu wählen oder nicht?“, fragte Karmasin Research & Identity 3000 Österreicher. Mit „sicher“ antworteten immerhin 5,2 Prozent, weitere neun Prozent der Befragten mit „möglich“. Noch etwas größer ist der Zuspruch für die Straches in Wien: 7,8 Prozent würden einer solchen Liste „sicher“ ihre Stimme geben, weitere 10,3 Prozent „möglicherweise“.

Steiermark-Wahl: Türkis-Grün knapp an Mehrheit dran
Vor der Wien-Wahl, für die noch kein Termin feststeht, ist am Sonntag die Steiermark dran. Alles andere als ein klarer ÖVP-Sieg wäre eine Überraschung - auch die Karmasin-Werte sprechen mit 35 Prozent (plus 6,5 Prozentpunkte) eine deutliche Sprache. Die SPÖ stürzt um 7,3 Punkte auf 22 Prozent ab, dürfte aber zumindest Platz zwei retten, denn auch die Blauen verlieren massiv - laut aktuellem Stand um 6,7 Punkte auf 20 Prozent. Zweiter großer Umfragesieger sind die Grünen, die sich auf 13 Prozent beinahe verdoppeln. Die KPÖ dürfte mit sechs Prozent im Landtag bleiben, die NEOS mit vier Prozent erstmals einziehen.

Keine Zukunft für „Reformpartnerschaft“?
Interessant auch die Frage nach der beliebtesten Regierung in der Steiermark: Die rot-schwarzen bzw. schwarz-roten „Reformpartner“ können nur noch rund ein Viertel der Wählerschaft begeistern, mehr Zuspruch haben Türkis-Grün (30,3 Prozent) und Türkis-Blau (26,8 Prozent). Wer mit wem in Zukunft kann und will, wird mit Sicherheit auch Thema der „Krone“-Elefantenrunde zur Steiermark-Wahl sein - ab 18.30 Uhr auf krone.tv und krone.at.

Im Bund ergibt sich ein ähnliches Bild: Türkis-Grün ist aktuell die beliebteste Koalition, auch eine Variante mit den NEOS sehen 13,9 Prozent „sehr positiv“ und weitere 35,1 Prozent „positiv“. Dahinter folgen Türkis-Blau und Türkis-Rot.

Sonntagsfrage: Gewinner legen weiter zu, rote und blaue Krisen prolongiert
Wenig Neues gegenüber dem Ergebnis der Nationalratswahl ergibt sich in der bundesweiten Sonntagsfrage: ÖVP (plus 0,5 Prozentpunkte), Grüne (plus 1,1) und NEOS (plus 0,9) legen leicht zu, die Wahlverlierer vom September, SPÖ und FPÖ, verlieren jeweils 1,2 Prozentpunkte.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.