Im ÖFB-Teamkader

Ullmann für Ulmer: Foda nominiert Rapidler nach

Vor dem letzten EM-Qualifikationsspiel am Dienstag in Lettland hat ein weiterer Stammspieler den Kader der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft verlassen. Andreas Ulmer wird die Reise nach Riga nicht antreten, an seiner Stelle nominierte Teamchef Franco Foda am Sonntag Maximilian Ullmann nach.

Der Rapid-Profi könnte damit sein Debüt feiern.

Bereits zuvor hatten David Alaba, Marko Arnautovic, Marcel Sabitzer, Martin Hinteregger, Stefan Lainer und Konrad Laimer das ÖFB-Teamcamp verlassen. Mit Julian Baumgartlinger, Aleksandar Dragovic und Alexander Schlager steigen am Montag nur drei Spieler, die beim 2:1 gegen Nordmazedonien in der Anfangsformation standen, ins Flugzeug Richtung Lettland.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 12. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.