Vier Werbefiguren

ÖFB-Team: Auf Höhenflug mit einem neuen Adler

Krone-Kolumnist Peter Klöbl berichtet über die Vorbereitungen des ÖFB-Teams vor dem Spiel gegen Nord-Mazedonien am Samstag. Und darüber, was sich beim neuen Auswärtstrikot ändert, wieso Sabitzer die Quali 2020 mehr bedeutet und warum „Goldene Hochzeit“ bevorsteht.

Der „Vierer“ sollte Samstag bei der Zuschauerzahl vorne stehen. Bis gestern waren für die Partie im Wiener Happel-Stadion gegen Nordmazedonien 37.000 Karten verkauft, zumindest 40.000 werden es wohl sein, verdient hätte sich die Mannschaft von Franco Foda ein ausverkauftes Stadion auf jeden Fall.

Zumal auch die Premiere des neuen Auswärtstrikots, das ausnahmsweise daheim getragen wird, ansteht. Ein Trikot unter dem Motto „Jugendstil“, Mintgrün und Gold sind Farben, die bei vielen Jugendstil-Bauten prägend sind.

Neu ist dazu das Logo, der aktuelle Bundesadler wird durch einen mit zehn Schwingen (sollen die Einheit im ÖFB symbolisieren, stehen für die neun Landesverbände und die Bundesliga) ersetzt. Vorteil: Das neue Logo ist geschützt, was auch Ausrüster „Puma“ freut, nicht nur deswegen wurde die seit 45 (!) Jahren andauernde Partnerschaft mit dem ÖFB verlängert, Präsident Leo Windtner zeigt schon Vorfreude auf die „Goldene Hochzeit“: „Solche Ehen gibt es nicht viele.“ A-Team, Unter-21 und die Damen werden künftig mit den neuen Auswärtstrikots antreten (erhältlich ab sofort unter shop.oefb.at), Werbefiguren sind neben Marko Arnautovic auch Marcel Sabitzer, Unter-21-Kicker Emanuel Aiwu sowie Nachwuchsspielerin Besijana Pireci.

Marcel Sabitzer will das Trikot auf jeden Fall 2020 bei der EURO tragen: „Vor vier Jahren war ich nicht Stammspieler im Team, konnte noch nicht so viel beitragen. Diesmal war ich bei der Qualifikation stets von Beginn an dabei, daher würde es mir viel mehr bedeuten.“

Neue Rolle bei Endrunde
Und die EURO selbst? „Ich hab schon einmal daran geschnuppert, wie das so ist. Wenn wir es schaffen sollten, wäre meine Rolle bei dieser Endrunde eine andere, da ist dann auch auf meiner Seite mehr Druck, da ich die Leistungen auch auf der großen Bühne bringen will. Aber wenn du über Jahre hinweg in Deutschland und der Champions League gute Leistungen zeigst, kannst du das auch bei der EURO!“

Peter Klöbl, Kronen Zeitung

Krone Sportwetten: Die Länderspiele stehen bevor und mit unserem Wettanbieter Vergleich findest du auch sicher einen Bonus, der zu dir passt!

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.