08.11.2019 16:29 |

Klappt der Neustart?

„Need for Speed Heat“: Besser als die letzten zwei

„Need for Speed“ war einmal eine der beliebtesten Rennspielserien, die letzten beiden Teile haben mit leeren Open Worlds und klischeetriefenden Storys allerdings nicht den Nerv der Spieler getroffen. Nach zwei Jahren Auszeit versucht man mit dem neuesten Serienableger „Need for Speed Heat“ nun einen Neustart und mixt nächtliche Straßenrennen mit offiziellen Events am Tag.

Rechtzeitig zur Veröffentlichung wurden erste Testberichte zu „Need for Speed Heat“ veröffentlicht - und die sind verhalten optimistisch. Auf der Bewertungs-Datenbank „Metacritic“, wo Kritiker- und Spielerstimmen zu Durchschnittswerten hochgerechnet werden, gibt es 74 von 100 möglichen Punkten von den Kritikern und sieben von zehn Punkten von den Spielern.

Keine Top-Wertung, aber immerhin besser als die letzten beiden Teile „Need for Speed Payback“ von 2017 (Metacritic-Wertung: 62/100) und „Need for Speed“ von 2015 (68/100).

Kritik gibt es beim neuen Ableger wieder einmal an der nicht sonderlich wendungsreichen Story. Beim deutschen Spielemagazin „Gamestar“ bemängelt man etwa „peinliche Dialoge“ und eine „recht eintönige Spielwelt“. Auch an der Künstlichen Intelligenz der Gegner, dem Fortschrittssystem und fehlenden Features wie einer Cockpit-Ansicht stört man sich.

Gelobt wird unter anderem das ins Spiel eingebaute Tuning-System und der generelle Umfang. Bei „IGN“ urteilt man, wohl auch angesichts der misslungenen letzten Serienteile: „Das ist locker das eindrucksvollste ‘Need for Speed‘-Game seit vielen Jahren. “Need for Speed Heat" ist seit heute für PC, PS4 und Xbox One verfügbar.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen