08.11.2019 06:00 |

Gesprächsmarathon

Letzter Austausch: Einmal wird noch sondiert

Auf zum letzten Sondierungsakt: Die Sechser-Teams von ÖVP und Grünen bestreiten am Freitag ihren letzten - unverbindlichen - Gesprächsmarathon. Eingetaktet ist ein großer Block zwischen 10 und 19 Uhr.

Wie lange dauert es, um jemanden kennenzulernen und einschätzen zu können, den man ohnehin schon seit Jahren kennt und einschätzen kann? Geht es nach ÖVP-Chef Sebastian Kurz und Grünen-Chef Werner Kogler, mehrere Telefonate, zwei offizielle Vieraugengespräche sowie sechs Sondierungsrunden im Team - die letzte davon geht am Freitag zwischen 10 und 19 Uhr über die Bühne.

Im Anschluss planen die Parteichefs, wie schon bisher, nacheinander mit ihren Teams vor die Presse zu treten, um Bilanz zu ziehen. Zeit, sich festzulegen, wäre längstens bis Sonntag, denn dann tagt ab 12 Uhr der erweiterte Bundesvorstand der Grünen. Nur dieser ist in der Ökopartei zur Entscheidung befugt, ob Koalitionsverhandlungen aufgenommen werden. Die ÖVP braucht keinen Vorstandsbeschluss, Kurz will sich aber intern beraten.

Am Montag soll dann offiziell verkündet werden, was ohnehin feststeht: ÖVP und Grüne werden es ernsthaft miteinander versuchen und in Regierungsverhandlungen treten.

Georg Willi fordert Finanzministerium für Grüne
Zuletzt war eine konkrete Forderung nach Ministerien an die Öffentlichkeit gedrungen. Nicht nur das Umwelt-, sondern auch das Finanzressort sollte wie berichtet an die Grünen gehen, verlangte Innsbrucks Bürgermeister Georg Willi am Donnerstag.

Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen