22.10.2019 11:41 |

Bäume versperrten Weg

Wanderer in totaler Finsternis aus Wand gerettet

Weil umgeworfene Bäume den Weg versperrten, musste am Montag ein 70-jähriger Wanderer eine Tour im steirisch-oberösterreichischen Grenzgebiet abbrechen. Er kam beim Rückweg in unwegsames Gelände und musste völlig erschöpft die Bergrettung rufen. Diese rückte zu einem Einsatz in totaler Finsternis aus und befreite den Mann aus felsdurchsetztem, steilem Gelände.

Der 70-Jährige aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems (Oberösterreich) unternahm von Windischgarsten aus eine Wanderung über den Hochmölbing in Richtung Brunnalm. Von dort stieg er über den sogenannten Loansteig in Richtung Weißenbach ab.

Bäume als Hindernis
Bei der Hälfte des Abstiegs ging es wegen vom Wind umgeworfener Bäume nicht mehr weiter. Der Mann drehte um und kam beim Rückweg vom Steig in unwegsames Gelände (Weißenbacher Wände) ab. Er wurde zunehmend erschöpft, schließlich alarmierte er gegen 17 Uhr die Bergrettung.

Alpinpolizisten versuchten den Mann noch vor Einbruch der Dunkelheit mit einem Hubschrauber zu retten. Sie mussten wegen der einbrechenden Finsternis den Einsatz aber abbrechen.

Wanderer blieb unverletzt
46 Personen der Bergrettungen Liezen, Stainach und Selzthal stiegen daher in die Felswand, fanden den 70-Jährigen in der Dunkelheit und begleiteten ihn ins Tal. Dazu mussten sie rund einen Kilometer felsdurchsetztes, unwegsames und steiles Gelände mit Seilen versichern. Der Oberösterreicher blieb unverletzt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
6° / 9°
starker Regen
6° / 9°
starker Regen
7° / 9°
starker Regen
4° / 6°
starker Regen
1° / 1°
starker Schneefall

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen