Und Rapids Ex-Goalie

Effenberg trainiert wieder eine Profi-Mannschaft

Hammer-Nachricht aus Deutschland. Der Ex-Bayern und -Gladbach-Star Stefan Effenberg wird Trainer vom Drittligisten KFC Uerdingen. Das gab der Klub auf seiner Internetseite bekannt. Und „Effe“ trifft auch einen Österreicher bei seinem neuen Klub. 

Der deutsche Kultklub KFC Uerdingen hätte, mit reichlich Sponsorengeld von seinem russischen Investor, schon letztes Jahr in die zweite Liga aufsteigen sollen. Daraus wurde aber nichts, dafür stieg man fast ab am Ende des Jahres. Auch heuer läuft es nicht nach Wunsch. 15. Platz nach elf Spielen sagt alles. Daher entschied man sich für einen mutigen Schritt: Man holte Stefan Effenberg.

Paderborn schon mehr als drei Jahre zurück
Dessen Tätigkeit in Paderborn liegt mittlerweile drei Jahre zurück, danach verdingte er sich vor allem als TV-Experte. Nun gibt er sein Comeback im Profigeschäft. Der ehemalige Bayernprofi soll dem KFC Uerdingen helfen, „die nächsten Schritte“ zu machen. „Stefan Effenberg hat in seiner Karriere so ziemlich alles erlebt und erreicht“, wird Präsident Mikhail Ponomarev zitiert. „Wir erhoffen uns, dass er mit all seiner Erfahrung und seinem Fachwissen dabei helfen kann, die nächsten Schritte auf dem Weg nach vorne zu machen.“ Effenberg soll den Vereinsverantwortlichen „in den sportlichen Entscheidungsprozessen“ zur Seite stehen.

Effenberg selbst freut sich auf die neue Aufgabe: „Der KFC Uerdingen ist ein Traditionsverein und hat ein großes Potenzial. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir gemeinsam erfolgreich sein werden.“

Mit Königshofer
„Effe“ wird bei Uerdingen auch einen Österreicher kennenlernen. Lukas Königshofer (oben im Bild) wechselte vom SK Rapid nach Krefeld. Bisher war Königshofer in allen elf Saisonspielen im Einsatz.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.