20.09.2019 09:59 |

Von Bauch keine Spur

Kate dementiert mit diesem Auftritt Baby-Gerüchte

Trägt Herzogin Kate etwa wieder ein kleines Geheimnis unter dem Herzen? Diese Frage haben sich Royal-Fans nach einem Auftritt der 37-Jährigen in der letzten Woche gefragt. Die Antwort auf die Schwangerschaftsgerüchte gab die Gattin von Prinz William am Donnerstag selbst. 

Ein Bauchtätschler der britischen TV-Köchin Mary Berry versetzte in der letzten Woche viele Fans der Royal Family in Aufruhr. Ist bei William und Kate etwa erneut Nachwuchs in Anmarsch, wurde angesichts dieser scheinbar recht eindeutigen Geste schnell spekuliert.

Kate gertenschlank statt mit Bäuchlein
Die Antwort auf die Schwangerschaftsgerüchte kam am Donnerstag dann jedoch von der Dreifach-Mama selbst. Bei ihrem Besuch im „Sunshine House Children and Young People‘s Health and Development Centre“ in London setzte die 37-Jährige mit ihrem Outfit nämlich ein eindeutiges, nonverbales Statement.

Zu einer getupften Bluse trug die Herzogin von Cambridge nämlich eine schwarze, hoch geschnittene Hose, die zwar an den Beinen locker bis zum Knöchel fiel, an der Hüfte und Taille aber keinen Platz für Spekulationen übrig ließ. Mit diesem figurbetonten Look wollte Kate ganz offensichtlich sagen: „Schaut her, hier versteckt sich eindeutig kein Babybauch!“

Weiterer royaler Nachwuchs wird sich also wohl nicht so schnell einstellen - jedenfalls nicht bei William und Kate. Auch wenn sich die Fans wohl nach George (6), Charlotte (4) und Louis (1) mit Sicherheit über weiteren Nachwuchs bei den Cambridges gefreut hätten ...

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter