13.09.2019 07:11 |

Parallele zu Unfall

Muster wirbt für Kurz: „Beide mit Rückschlägen“

ÖVP-Chef Sebastian Kurz kann einen weiteren Prominenten zu seinen Unterstützern zählen: Thomas Muster, ehemalige Nummer eins der Welt im Tennis, hat ein Werbevideo für die Türkisen fabriziert. Muster zieht darin Parallelen zwischen dem Misstrauensantrag gegen Kurz und seinem Unfall.

„Wir haben beide Rückschläge erlitten, in meiner Situation bin ich da sehr stark herausgekommen“, so Muster in dem Video. Wichtig sei, dass man hart an seinem Comeback arbeite und nie den Glauben daran verliere, so Muster. „Sebastian kämpft natürlich dafür, er braucht jegliche Unterstützung, und er wird auch meine haben“, betont der Ex-Spitzensportler.

Zahlreiche Prominente machen Werbung für Kurz
Damit reiht sich Muster in ein Reihe von Prominenten ein, die Wahlwerbung für Kurz machen - darunter Ex-Skistar Michael Walchhofer und Kiews Bürgermeister und Ex-Boxchamp Vitali Klitschko.

Wenig ruhmreich dagegen war das Unterstützungsvideo von Schauspiel-Star Christiane Hörbiger, die die SPÖ als „vollkommen verblödet“ bezeichnet hatte. Parteichefin Pamela Rendi-Wagner habe „die gesamte Republik in schlechte Zeiten geführt“.

Mitterlehner-Auftritt in SPÖ-Video
Ex-ÖVP-Vizekanzler Reinhold Mitterlehner hingegen tritt in einem Wahlwerbevideo der SPÖ auf. Bei einer Wanderung mehrerer roter Bezirksorganisationen stellte sich der ehemalige Parteichef als Burgführer zur Verfügung.

Mitterlehner macht zwar keine Werbung für die SPÖ, dafür aber indirekt für ein Comeback der rot-schwarzen Koalition - so unwahrscheinlich eine solche derzeit auch ist.

Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.