11.09.2019 17:41 |

„For Forest“ geteilt

DiCaprio outet sich als Fan von Stadionwald

Dass Österreichs größte Kunstinstallation im öffentlichen Raum, „For Forest“, um die Welt gehen wird, war vielen klar. Sogar Klimaaktivist und Hollywood-Schauspieler Leonardo DiCaprio teilte nun auf Instagram den Stadionwald in Klagenfurt und lobte das Projekt für den Klimaschutz!

299 Bäume füllen aktuell das Wörthersee-Stadion in der Kärntner Hauptstadt. Seit Sonntag, 8. September, können sich Interessierte den Mischwald bei freiem Eintritt ansehen. Initiator Klaus Littmann freut sich über den „Repost“ seines Herzensprojekts und bedankt sich - ganz Instagram-like - mit einem Herz- und Baum-Emoji.

Bewusstsein für Klimawandel schärfen“
„Das Wörthersee-Fußballstadion in Österreich wurde in einen üppigen Wald verwandelt, um das Bewusstsein für Abholzung und Klimawandel zu schärfen“, schreibt der Hollywood-Actor zu dem Posting. Ob Leo auch selbst einen Abstecher nach Klagenfurt plant, hat er auf Instagram nicht verraten.

299 Bäume gepflanzt
Am Sonntag um 14 Uhr war das Kunstprojekt „For Forest - Die ungebrochene Anziehungskraft der Natur“ eröffnet worden. Neben den insgesamt 299 Bäumen, die bis Oktober im Wörthersee-Stadion stehen bleiben, gibt es auch ein eigenes Wald-Menü, lässige Goodies für Kinder und Jugendliche sowie ein tolles Gewinnspiel.

Landeshauptmann lädt ein
Dass der Hollywoodstar sich für das Klagenfurter Stadion begeistert, lässt auch den Kärntner Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) nicht kalt. Auf Twitter lädt er DiCaprio ein, persönlich vorbeizuschauen - gerade „in Zeiten von einem Brand im Amazonas sollte man gemeinsam für die Zukunft einstehen“.

Elisabeth Nachbar
Elisabeth Nachbar
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter