Druck von CR7-Manager

Nach Herz-OP: Muss Khedira nach England wechseln?

Fußball International
28.07.2019 11:33

Ex-Weltmeister Sami Khedira wird bei Juventus Turin nicht mehr gebraucht. Sein Jahresgehalt von sechs Millionen Euro sei zu hoch, heißt es in Italien. Nun droht dem 32-jährigen Deutschen der Verkauf zu einem englischen Mittelständler. Dabei will der Mittelfeld-Abräumer nach seiner Herz-OP doch viel lieber zurück in seine Heimat. 

Khedira ist seit 2015 bei der „Alten Dame“ unter Vertrag, doch jetzt soll er gehen, weil er beim Ronaldo-Klub zu viel kassiert! Und nach dem Kauf des niederländischen Jungstars Matthijs de Ligt für 75 Millionen Euro auch gar nicht mehr gebraucht wird.

(Bild: AP, krone.at-Grafik)

Pikant: Ausgerechnet der Premier-Klub Wolverhampton Wanderers hat der „Gazzetta dello Sport“ zufolge Interesse am deutschen Ex-Nationalspieler. Jorge Mendes, der Manager von Juves Weltstar Cristiano Ronaldo ist bei den Wolves dick im Geschäft, hat Khedira empfohlen. Der Portugiese zählt nicht nur CR7 zu seinen Klienten, sondern gilt auch als Freund und Geschäftspartner der chinesischen Klub-Besitzer namens „Konglomerat Fosun International Limited“, die den ehemaligen Weltmeister nun unbedingt zu Englands Europa-League-Starter holen wollen. Khedira selbst würde übrigens lieber nach Deutschland zurückkehren.

(Bild: APA/AFP/GETTY IMAGES/Adam Hunger)

Der gebürtige Schwabe hat eine unglückliche Saison bei Juve hinter sich: Im Februar wurde er wegen Herzrhythmusstörungen operiert, danach folgte eine Knie-OP.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele