18.07.2019 15:49 |

„Wir haben Angst“

Fieberhafte Jagd auf das „Phantom“ von Wien

Nichts hier in diesem Grätzel in Favoriten ist so, wie es war: Am Dienstagabend streunte ein Mann durch die Straßen und stach (offenbar mit Vorsatz) mit einer zerbrochenen Flasche binnen weniger Minuten auf zwei Frauen ein, die ihm gerade über den Weg liefen. Zweifacher Mordversuch! Der Täter ist untergetaucht, es werden nun Videoaufnahmen von Überwachungskameras ausgewertet und den Zeugen sowie Opfern vorgelegt.

25 Jahre, dunkle, kurze Haare, rotes T-Shirt: Es gibt Bilder von Videoüberwachungskameras von jenem Mann, der am Dienstagabend auf dem Humboldtplatz Frauen verfolgte und mit einer zerbrochenen Flasche auf sie einstach. Wie berichtet, rammte der Verdächtige den Gegenstand zuerst einer 40-Jährigen ins Genick - Minuten später dann einer schwangeren 21-Jährigen. Beide Opfer befinden sich Informationen der „Krone“ zufolge auf dem Weg der Besserung.

„Ihr Nacken war voller Blut“
Özkan Orhan (45), Inhaber der Pizzeria Casa Frascati, hörte die Schreie der verzweifelten und verletzten 40-Jährigen. „Ich bin aus dem Lokal gelaufen und hab‘ sie sofort hineingezerrt. Zuerst meinte sie, sie ist nicht verletzt. Doch ihr Nacken war voller Blut.“

Täter-Suche mit Fotos
Diese Bilder bekommt der Gastronom nicht mehr so schnell aus dem Gedächtnis, sagt er. „Wir haben Angst hier im Grätzel.“ Denn das „Phantom“ ist weiter unterwegs. Die Bilder von ihm - bis dato konnte ihn niemand wiedererkennen im Grätzel - bleiben noch unter Verschluss bis alle anderen Ermittlungsschritte ausgeschöpft sind.

Kannten sich Täter und ein Opfer?
Indes mehren sich die Spekulationen, dass der Attentäter und die schwangere Frau sich kennen könnten. „Es kann sein dass hinter der Attacke eine private Racheaktion steckt“, glaubt eine junge Mutter, die gesehen hat, wie die 21-Jährige blutüberströmt am Boden saß. Bei dem Peiniger soll es sich laut Zeugen um einen Ausländer handeln. Jetzt geht die Angst am Spielplatz um!

Sandra Ramsauer und Florian Hitz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Werner kommt nicht
Entscheidung gefallen: Bayern sagt RB-Stürmer ab!
Fußball International
Im Alter von 87 Jahren
Österreichs Ski-Pionier Gramshammer verstorben
Wintersport
„Persönliche Gründe“
Vapiano-Chef trat überraschend zurück
Welt
Deutsche Bundesliga
Sabitzer-Show: RB Leipzig demütigt Union Berlin!
Fußball International
Premier League
Fuchs-Klub Leicester luchst Chelsea einen Punkt ab
Fußball International
Frankfurts Matchwinner
„Schrecken war groß“: Kurze Sorge um Hinteregger
Fußball International
Tadic-Show zu wenig
3:3 nach 0:3! Altach mit bärenstarker Aufholjagd
Fußball National
Schlusslicht stärker
Austria enttäuscht wieder: Admira holt 1. Punkt!
Fußball National
Umstrittener Treffer
Schwab-Goldtor! Rapid gewinnt Hit gegen Sturm
Fußball National
„Das ist befremdlich“
„Ibiza-Dosenschießen“ auf SP-Fest sorgt für Wirbel
Niederösterreich
Wien Wetter

Newsletter