23.05.2019 20:03 |

Traumfinale möglich

Thiem startet in Paris gegen unbekannten US-Boy

Vorjahresfinalist Dominic Thiem feiert zum Auftakt seiner sechsten French Open in Paris eine Premiere. Der 25-jährige Niederösterreicher, beim zweiten Tennis-Major des Jahres als Nummer 4 gesetzt, trifft erstmals auf den unbekannten US-Wildcardspieler Tommy Paul. Dies hat die Auslosung am Donnerstagabend auf der Anlage in Roland Garros ergeben. Danach wird es weit schwieriger für Thiem.

Neo-Manager Herwig Straka, dessen Verpflichtung erst am Donnerstag bekannt wurde, war mit der Auslosung zufrieden. „Es gibt ja ein paar unangenehme Gegner, die man hätte bekommen können in der ersten Runde, das ist einmal nicht der Fall“, stellte der 53-jährige Steirer fest. „Das Niveau ist trotzdem hoch, aber die Chance, sich einmal in das Turnier reinzuspielen mit den Gegnern in den ersten zwei Runden ist sehr gut. Die Setzung als Nummer 4 ist jetzt natürlich ein Vorteil, weil die wirklich großen Kaliber erst im Semifinale kommen.“

Grundsätzlich gäbe es keine gute oder schlechte Auslosung, aber: „Es hätte auf jeden Fall schlechter kommen können.“

Auch in Runde zwei sollte Thiem normalerweise gegen den Sieger aus Alexander Bublik (KAZ) gegen einen Qualifikanten keine große Mühe haben. Erster möglicher gesetzter Gegner wäre in Runde drei der als Nummer 28 gereihte Brite Kyle Edmund. Im Achtelfinale wartet bei programmgemäßem Verlauf entweder „Angstgegner“ Fernando Verdasco (ESP-23) oder Gael Monfils (FRA-14), also ein erster großer Prüfstein, und im Viertelfinale könnte Thiem mit dem als Nummer 8 gesetzten Argentinier Juan Martin Del Potro ebenfalls ein sehr unangenehmer Gegner gegenüberstehen. Sowohl gegen Verdasco als auch gegen Del Potro hat Thiem eine 0:4-Bilanz.

Gegen Paul hat der 13-fache Turniersieger aus Lichtenwörth noch nie gespielt. Der 22-Jährige aus New Jersey ist Nummer 136 im ATP-Ranking. Thiem, der im Vorjahr erst im Endspiel Rafael Nadal unterlegen war, befindet sich als Nummer 4 des Grand-Slam-Turniers in der oberen Hälfte der Auslosung. Sollte Thiem zum vierten Mal en suite das Halbfinale erreichen, dann könnte es also zum Duell mit dem Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic kommen. Gegen Sandplatz-König Rafael Nadal würde Thiem erst in einer Wiederholung des Endspiels von 2018 im Finale antreten.

Thiem ist der einzige fix qualifizierte Österreicher im Einzelbewerb. Lucas Miedler hat am Freitag in der dritten Qualifikationsrunde die Chance, sich erstmals für einen Major-Turnier-Hauptbewerb zu qualifizieren. Bei den Damen war Österreich ja nicht einmal in der Qualifikation vertreten.

Aus internationaler Sicht interessant ist u.a. das Erstrunden-Duell von Alexander Zverev, dem es in der bisherigen Saison nicht nach Wunsch verlaufen ist. Der als Nummer 5 gesetzte Deutsche hat mit dem starken Australier John Millman ein schweres Auftaktlos. Der topgesetzte Djokovic hat mit dem Polen Hubert Hurkacz allerdings auch nicht gerade einen leichten Startgegner, das Gleiche gilt für Del Potro, der sich gleich mit dem aufstrebenden Chilenen Nicolas Jarry messen muss.

Bei den Damen trifft die ungesetzte US-Amerikanerin Venus Williams trifft in einem der Erstrunden-Schlager auf die als Nummer 9 geführte Ukrainerin Elina Switolina. Ihre Schwester Serena, in Paris die Nummer 10, spielt in ihrem erst zweiten Sandplatz-Match 2019 auf die Russin Witalja Djatschenko. Naomi Osaka, die ihr drittes Major en suite gewinnen möchte, startet gegen Anna Karolina Schmiedlova (CZE) und könnte schon in Runde zwei mit der Ex-Paris-Finalistin Jelena Ostapenko (LAT) schwer zu kämpfen haben. Diese wiederum trifft aber im Kracher der Runde eins auf die Ex-Nummer 1, Viktoria Asarenka aus Weißrussland.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
10.11.
11.11.
15.11.
16.11.
Österreich - Bundesliga
LASK
1:0
FC Admira Wacker Mödling
FK Austria Wien
2:1
SV Mattersburg
Wolfsberger AC
0:3
FC Salzburg
Österreich - 2. Liga
SV Lafnitz
1:1
Grazer AK
Österreich - Regionalliga Ost
Admira Wacker II
1:3
Wiener Viktoria
Deutschland - Bundesliga
Borussia Mönchengladbach
3:1
Werder Bremen
VfL Wolfsburg
0:2
Bayer 04 Leverkusen
SC Freiburg
1:0
Eintracht Frankfurt
England - Premier League
Manchester United
3:1
Brighton & Hove Albion
Wolverhampton Wanderers
2:1
Aston Villa
Liverpool FC
3:1
Manchester City
Spanien - LaLiga
RCD Mallorca
3:1
CF Villarreal
Athletic Bilbao
2:1
UD Levante
Atlético Madrid
3:1
RCD Espanyol Barcelona
CF Getafe
0:0
CA Osasuna
Real Betis Balompie
1:2
FC Sevilla
Italien - Serie A
Cagliari Calcio
5:2
AC Florenz
SS Lazio Rom
4:2
US Lecce
UC Sampdoria
0:0
Atalanta Bergamo
Udinese Calcio
0:0
Spal 2013
Parma Calcio 1913 S.r.l.
2:0
AS Rom
Juventus Turin
1:0
AC Mailand
Frankreich - Ligue 1
FC Stade Rennes
3:1
SC Amiens
Montpellier HSC
3:0
FC Toulouse
FC Nantes
2:3
AS Saint-Étienne
Olympique Marseille
2:1
Olympique Lyon
Türkei - Süper Lig
Göztepe SK
1:1
Malatya Bld Spor
Trabzonspor
1:0
Alanyaspor
Basaksehir FK
2:1
MKE Ankaragucu
Besiktas JK
1:0
Denizlispor
Portugal - Primeira Liga
FC Pacos Ferreira
1:0
CD Tondela
CS Maritimo Madeira
1:1
Portimonense SC
Sporting CP
2:0
Belenenses SAD
Vitoria Guimaraes
0:2
Sporting Braga
Boavista FC
0:1
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
Ajax Amsterdam
4:0
FC Utrecht
Willem II Tilburg
2:1
PSV Eindhoven
FC Twente Enschede
2:1
PEC Zwolle
Feyenoord Rotterdam
3:2
RKC Waalwijk
AZ Alkmar
3:0
FC Emmen
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
2:1
FC Brügge
KRC Genk
0:2
KAA Gent
Standard Lüttich
1:2
Yellow-Red KV Mechelen
Griechenland - Super League 1
Aris Thessaloniki FC
2:1
Asteras Tripolis
AO Xanthi FC
1:2
Panionios Athen
Olympiakos Piräus
2:0
Atromitos Athens
Panathinaikos Athen
3:2
AEK Athen FC
Russland - Premier League
FC Orenburg
0:0
FC Ufa
FC Arsenal Tula
0:1
FC Zenit St Petersburg
PFC Sochi
2:3
ZSKA Moskau
FC Lokomotiv Moskau
1:1
FC Krasnodar
Ukraine - Premier League
FC Zorya Lugansk
2:0
Kolos Kovalivka
FC Shakhtar Donetsk
1:0
FC Dynamo Kiew
FC Olimpik Donezk
0:0
FC Olexandrija
Griechenland - Super League 1
AE Larissa FC
0:3
Lamia
Österreich - Regionalliga Ost
SV Mattersburg II
19.00
FC Marchfeld Donauauen
Bruck/Leitha
19.00
ASK Ebreichsdorf
Wiener Sportklub
19.30
FC Mauerwerk
Admira Wacker II
19.30
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga Ost
SV STRIPFING
14.00
ASV Drassburg
Wiener Viktoria
15.00
FCM Traiskirchen
SV Leobendorf
17.00
SC Neusiedl
SC Team Wiener Linien
18.00
SC Wiener Neustadt

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen