Do, 20. Juni 2019
22.05.2019 12:34

„Ungeheure Aussagen“

SPÖ klagt Kurz wegen Spekulationen um Ibiza-Video

Im Zusammenhang mit der Ibiza-Affäre hat die SPÖ eine Klage gegen Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) angekündigt. „Die ungeheuerlichen Anschuldigungen des Bundeskanzlers, der in Interviews behauptet, die SPÖ hätte mit dem Video zu tun, werden ein gerichtliches Nachspiel haben“, meinte Bundesgeschäftsführer Thomas Drozda. Selbst in seinem Statement am Sonntag, als er die Neuwahlen angekündigt hatte, hatte Kurz den ehemaligen SPÖ-Berater Tal Silberstein erwähnt (siehe auch Video oben).

Die Klage auf einstweilige Verfügung und Unterlassung sollte noch heute eingebracht werden, so Drozda am Mittwochvormittag. Kurz‘ Äußerungen seien kreditschädigend, da der Sozialdemokratie durch die inkriminierte Äußerung die Anfertigung von rechtswidrigen Videoaufnahmen unterstellt werde, hieß es.

SPÖ: „Glattes Gegenteil einer vertrauensbildenden Maßnahme“
Von den Roten wurden Interviews in verschiedenen Tageszeitungen - „auch internationalen“ - ins Treffen geführt. Dabei habe Kurz versucht, die SPÖ in den ÖVP/FPÖ-Skandal hineinzuziehen, so Drozda. Die Anschuldigungen seien aber „an den Haaren herbeigezogen“ und das „glatte Gegenteil einer vertrauensbildenden Maßnahme“.

Kurz: „Weiß, zu welchen Methoden die SPÖ mit Silberstein bereit war“
Kurz hatte auch im großen Interview mit der „Krone“ auf die Frage, ob er es für möglich halte, dass das Video aus dem Umfeld des Ex-SPÖ-Beraters Tal Silberstein kommt, geantwortet: „Die Sozialdemokratie hat ja immer wieder in Wahlkämpfen Tal Silberstein beauftragt, und er ist weltweit dafür bekannt, dass er genau solche Aktionen organisiert, um politische Mitbewerber auszuschalten. (...) Insofern halte ich das für sehr wahrscheinlich.“ Beweis habe er keinen, aber „ich weiß aus meiner eigenen Erfahrung, zu welchen Methoden die Sozialdemokratie mit Silberstein bereit war“.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
England Gruppensieger
WM-Krimi: Schottland scheidet nach 3:0-Führung aus
Fußball International
Arnie-Kollege der Held
1:0! Polen biegt auch Italien, Spanien dreht Spiel
Fußball International
Ein 64-jähriger Mann
Erster Verdächtiger in „Causa Sala“ festgenommen
Fußball International
Auch Dortmund im Spiel
Bereitet Arsenal Angebot für Salzburg-Juwel vor?
Fußball International
Gattuso-Nachfolger
Von Genua nach Mailand! Giampaolo ist Milan-Coach
Fußball International
Tscheche Ostrak kommt
Rakowitz verlässt Wacker und geht zu Hartberg
Fußball International
Dress Hannes gewidmet
Wolfs Ausfall verändert Matchplan von U21-Team
Fußball International
Fans protestierten
Kooperation zwischen RB und Aufsteiger geplatzt!
Fußball International

Newsletter