Markt wächst stark

Steyrer gründeten „Supermarkt“ für Game-Streamer

Cartoon-Profilbilder erstellen, Sound-Pakete und Grafiken herunterladen - die Internetseite von own3d media ist ein virtueller Supermarkt für Game-Streamer. Damit die Menschen, die sich beim Computerspielen zuschauen lassen, ein besseres Programm gestalten können, helfen die Steyrer tatkräftig mit.

„Mach’ das bitte nicht“, gab’s Bedenken, als sich Thomas Rafelsberger selbstständig machte. „Jeder rät einem davon ab“, erinnert sich der Steyrer. Im Sommer 2017 begann er mit seinen beiden Mitgründern aus Deutschland an der Online-Plattform zu tüfteln, im März 2018 wurde das Unternehmen own3d media gegründet.

Schon zehn Mitarbeiter
Mittlerweile ist das Team auf zehn Mitarbeiter gewachsen, das sich darum kümmert, den Online-Shop für Game-Streamer mit attraktiven Produkten zu versorgen. „Wir machen Produkte für Leute, die ein gutes Programm gestalten wollen. Da geht’s um Sounds, Animationen und Videos, die die Streamer verwenden können.“

Früher Formel 1, heute Spiele
600 Millionen Menschen sollen weltweit bereits Zuschauer von Game-Streamern sein. Rafelsberger: „Früher hat man Formel 1, Skifahren, Fußball geschaut und dabei den Besten der Welt zugesehen. Heute sind viele davon fasziniert, anderen beim Spielen zuzusehen.“ Die Steyrer, die mit dem Jungunternehmerpreis der Jungen Wirtschaft OÖ ausgezeichnet wurden, sind gerade dabei, den US-Markt zu erobern. Danach haben sie China im Visier.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen