Mo, 20. Mai 2019
11.05.2019 21:53

Eishockey-A-WM

Österreich verliert zum WM-Auftakt gegen Lettland!

Nichts ist aus dem erhofften Punktgewinn für Österreichs Eishockey-Nationalteam im rot-weiß-roten Eröffnungsspiel der A-WM in der Slowakei geworden! Das ÖEHV-Team musste sich am Samstag Lettland mit 2:5 (1:1, 0:0, 1:4) geschlagen geben. Dabei hatte Michael Raffl die Österreicher vor 8900 Zuschauern in Bratislava in Unterzahl (15.) in Führung gebracht. Österreich - mit David Kickert im Tor - lieferte dem WM-Viertelfinalisten des Vorjahres nach nervösem Beginn zwei Drittel lang ein Duell auf Augenhöhe, ehe die Letten im Schlussdrittel mit vier Treffern den verdienten Sieg holten. Für Raffl und Co. geht es schon am Sonntagmittag (12.15 Uhr) mit dem Duell gegen WM-Favorit Russland weiter.

In der Anfangsphase wurde es nur in der 9. Minute vor Kickert richtig brenzlig, drei Minuten später schwächten sich die Österreicher selbst. Patrick Peter erhielt nach einem Check fünf Minuten und musste mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe in die Kabine. Einem guten Penalty-Killing folgte in Unterzahl sogar das 1:0. Michael Raffl, einziger NHL-Spieler im rot-weiß-roten Kader, verwertete ein Zuspiel von Alexander Pallestrang mit der Rückhand ins Kreuzeck (15.). Doch die Führung währte nur 42 Sekunden, Rudolfs Balcers traf aus kurzer Distanz zum Ausgleich (16./PP).

Nach der ersten Pause kamen die mit zwei NHL-Profis und neun Spielen von KHL-Klub Dinamo Riga angetretenen Letten mit mehr Druck. Die Mannschaft von Roger Bader überstand das Mitteldrittel aber ohne Gegentreffer, hatte in der 37. Minute bei einem Lattenschuss auch Glück. Kurz davor hatte Konstantin Komarek die Möglichkeit auf die neuerliche Führung (33.) ausgelassen.

Nach nur 23 Sekunden des Schlussdrittels gingen die Balten vorentscheidend in Führung. Kapitän Lauris Darzins ließ im Powerplay Kickert keine Chance. Danach spielte der Favorit groß auf, Rodrigo Abols (45.) und Gints Meija (48.) erhöhten auf 4:1. Die Hoffnungen, nach einem Powerplay-Tor von Raphael Herburger (56.), vielleicht doch noch zurückzukommen, zerstörte Ronalds Kenins nur 16 Sekunden später mit dem fünften Treffer.

„Wenn man nach 40 Minuten bei einem Favoriten dran ist, hofft man auf mehr. Ich hadere noch ein bisschen mit der Chance von Komarek im zweiten Drittel: Wenn die drinnen ist, wäre das eine Luft für die letzte Periode gewesen. Das Gegenteil ist passiert, sie haben ein Powerplay-Tor gemacht und ab diesem Moment ihre ganze Klasse gezeigt“, so die Analyse von Teamchef Bader nach dem Spiel. „40 Minuten lang haben wir an den Punkten geschmeckt, aber es war schon so, dass die Letten auch vorher besser waren und mehr Chancen hatten. Ihre Klasse hat sich dann durchgesetzt. Ich habe immer gesagt, wir sind sechs Spiele lang Außenseiter und im letzten Spiel (Italien) stehen die Chancen 50:50.“

Das Ergebnis:
Lettland - Österreich 5:2 (1:1, 0:0, 4:1)
Bratislava, Ondrej Nepela Arena, 8917 Zuschauer
Tore: Balcers (16./PP), Darzins (41./PP), Abols (45.), Meija (48.), Kenins (57.) bzw. M. Raffl (15./SH), Herburger (56./PP)

Strafminuten: 6 bzw. 15 plus Spieldauerdisziplinar Peter
Lettland: Gudlevskis - Galvins, Cibulskis; Freibergs, Sotnieks; Kulda, Balinskis; Zile, Marenis - Ro. Bukarts, Abols, Dzierkals; Darzins, Blugers, Balcers; Kenins, Meija, Gegeris; Ri. Bukarts, Batna, Indrasis
Österreich: Kickert - Pallestrang, Heinrich; Schuming, Unterweger; Schlacher, Wolf; Peter, Strong - M. Raffl, Herburger, Schneider; Ganahl, Komarek, Th. Raffl; Hofer, Hundertpfund, Zwerger; Haudum, Rauchenwald, Obrist

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nach Spekulationen
PSG versichert: Kylian Mbappe wird bleiben!
Fußball International
Glasner-Nachfolge
LASK: Trainer-Entscheidung ist gefallen!
Fußball National
Premier League
Graham Potter übernimmt Suttner-Klub Brighton
Fußball International
Hoppala bei Feier
Ronaldo-Bub kriegt Meisterschaftspokal ins Gesicht
Fußball International
Saison vorbei
Ein Spiel Sperre für Luan nach Notbremse
Fußball National
McLeish-Nachfolger
Steve Clarke neuer schottischer Teamchef
Fußball International
Unglaubliche Preise
Champions-League-Finale um 2 Euro: „Ich wär blöd“
Fußball International
Spielplan
19.05.
20.05.
21.05.
22.05.
23.05.
24.05.
25.05.
26.05.
27.05.
Deutschland - Bundesliga
VfB Stuttgart
20.30
FC Union Berlin
Deutschland - Bundesliga
FC Union Berlin
20.30
VfB Stuttgart

Newsletter