Zürich, ade!

Holzhauser: Vertrag mit Grasshoppers aufgelöst

Die Grasshoppers Zürich haben den bis Saisonende 2019/20 gültigen Vertrag mit ÖFB-Legionär Raphael Holzhauser aufgelöst. Das gab das aktuelle Tabellenschlusslicht der Schweizer Liga am Dienstag bekannt. Laut Klubangaben erfolge die Trennung „im gegenseitigen Einvernehmen“.

Holzhauser war vergangenen Sommer von der Wiener Austria nach Zürich gewechselt. Der neue Trainer Tomislav Stipic strich den 26-jährigen Mittelfeldspieler aus Niederösterreich zuletzt aber nach nur drei Wochen im Amt wie fünf weitere Akteure aus dem Kader.

„Ich wünsche dem Verein, allen Verantwortlichen und natürlich auch den Jungs viel Erfolg. Meine Zeit bei GC werde ich trotzdem in guter Erinnerung behalten und bedanke mich auch bei allen Fans für die Unterstützung während der Zeit“, postete Holzhauser auf Instagram.

Holzhauser erzielte in der Liga drei Tore, konnte die hohen Erwartungen in Zürich aber nicht erfüllen. Der Klub von ÖFB-Teamtorhüter Heinz Lindner und Stürmer Marco Djuricin hat nach nur zwei Punkten aus den vergangenen elf Partien akute Abstiegssorgen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. März 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.