Do, 18. April 2019
20.03.2019 16:30

Digitale Trends

Elektrisch rollen und rocken mit dem E-Scooter

Immer mehr Städter legen ihre Wege mit elektrisch angetriebenen Tretrollern zurück. Kein Wunder: E-Scooter sind platzsparend, flott wie ein Fahrrad, haben eine ordentliche Reichweite und machen obendrein auch noch Spaß.

Wer mit dem Elektromobil durch die Stadt rollt, sollte sich aber der rechtlichen Rahmenbedingungen bewusst sein. Denn E-Scooter sind gesetzlich genau geregelt.

So unterscheidet der Gesetzgeber zwischen zwei E-Scooter-Klassen: Modelle mit weniger als 600 Watt Leistung und einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h sind rechtlich Fahrräder. Das bedeutet gleiche Rechte, etwa die Benützung des Radweges, aber auch gleiche Pflichten. Den Gehsteig gilt es zu meiden, es ist für Beleuchtung zu sorgen und es gilt ein Alkohol-Limit von 0,8 Promille.

Fahrzeuge mit mehr als 600 Watt gelten als Moped
Elektrische Roller mit mehr als 600 Watt Leistung und einer höheren Geschwindigkeit als 25 km/h sind dagegen dem Moped gleichgestellt. Sie brauchen dafür also eine Straßenzulassung und einen Mopedführerschein.

So oder so: So spaßig der Ritt auf einem E-Scooter auch ist, sollten Sie trotzdem immer vorausschauend fahren auf andere Verkehrsteilnehmer Rücksicht nehmen.

Elektro-Roller für Einsteiger und Anspruchsvolle:

Be Cool BC-ESC100
Der Be Cool BC-ESC100 mit 8-Zoll-Reifen hat einen abnehmbaren Akku. Er trägt bis zu 150 Kilo, kommt mit vollem Akku bis zu 30 Kilometer weit, schafft mit seinem 300-Watt-Motor eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h und hat ein duales Bremssystem. Ein Touch-Display gibt bei der Fahrt Feedback, ein USB-Port lädt unterwegs das Handy.

Xiaomi M365
In der E-Scooter-Mittelklasse hat sich Xiaomi mit seinem E-Roller M365 einen guten Ruf erarbeitet. Er verspricht 30 Kilometer Reichweite, trägt bis zu 100 Kilo schwere Fahrer und erreicht ein Tempo von 25 km/h. Zum Stehen bringt ihn eine Doppelbremse, Luftreifen im 8,5-Zoll-Format schlucken kleinere Unebenheiten. Der Akku ist fix verbaut.

Denver SCO-80110
Der E-Roller Denver SCO-80110 ist ein Einsteigergerät mit 20 km/h Höchstgeschwindigkeit und zwölf Kilometern Reichweite. Der knapp unter 10 Kilo schwere E-Scooter trägt mit seinem 300-Watt-Motor bis zu 100 Kilo. Gebremst wird vorne elektrisch und hinten manuell. Ein kompletter Ladevorgang dauert laut Hersteller ungefähr zwei bis drei Stunden.

Mit finanzieller Unterstützung von Media Markt

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Wirbel in Madrid
STREIK! Diego Costa legt sich mit Atletico an
Fußball International
NICHT am Herzen
Juve-Profi Khedira muss sich erneut OP unterziehen
Fußball International
FPÖ: „Kritik absurd“
Asylwerber: 8 Bundesländer gegen 1,50€ pro Stunde
Österreich
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Buchweizen-Galette
Rezept der Woche
Er heißt „Juli“
Österreich hat einen neuen „First Dog“!
Österreich
Wurde City betrogen?
Videobeweis-Wirbel: Schiri sah die falschen Bilder
Fußball International

Newsletter