„Stagnation“

Austria-Doppelschlag: Auch Ogris muss gehen

Die Trennung von Profi-Cheftrainer Thomas Letsch war nicht der einzige violette Paukenschlag am frühen Montagnachmittag: Auch Vereinslegende und „Young Violets“-Coach Andi Ogris muss gehen. Man habe im Nachwuchs eine Stagnation festgestellt, begründete Austria-Präsident Frank Hensel.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Austria möchte Ogris - in anderer Funktion - im Klub behalten. Sein Vertrag wäre im Sommer ausgelaufen. Ob Ogris das Angebot annimmt, ist offen. Es seien noch Gespräche zu führen, heißt es in einer Aussendung.

„Veränderung notwendig“
Dass Ogris mit sofortiger Wirkung abmontiert wurde, erklärt Präsident Hensel so: „Wir stellen bei den Young Violets leider eine Stagnation in der Entwicklung fest, demnach sehen wir auch hier eine Veränderung als notwendig an.“

Es war der Tag der Trainerabsetzungen in Violett: Zeitgleich mit jenem von Ogris wurde auch das Aus von Profi-Cheftrainer Thomas Letsch bekannt gegeben. Alle Infos dazu gibt‘s hier.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 05. Juli 2022
Wetter Symbol