Mo, 21. Jänner 2019

In Val di Fiemme

12.01.2019 15:57

Greiderer und Klapfer im Kombi-Teamsprint Fünfte

Lukas Greiderer und Lukas Klapfer haben am Samstag beim Weltcup-Teamsprint der Nordischen Kombinierer in Val di Fiemme für Österreich I Platz fünf erreicht. Beim ersten von zwei Weltcup-Saison-Bewerben über 2 x 7,5 km ging dank tollem Finish von Jörgen Graabak der Sieg nach 34:30,9 Minuten an Norwegen I (mit Jan Schmid) 0,5 Sekunden vor den deutschen Teams.

Die nach dem Springen auf Rang vier gelegenen Österreicher mussten die Italiener noch ziehen lassen. Im Kampf um die Podestplätze hatten sie aber nichts mitzureden. Eine tolle Aufholjagd auch dank viertbester Loipenzeit aller Teams hat Österreich II mit Paul Gerstgraser/Wilhelm Denifl gezeigt, das Duo verbesserte sich vom 13. Zwischenrang noch an die siebente Stelle.

Greiderer/Klapfer hatten mit Italien I und Norwegen 2 versucht, aufzuholen, doch die vor ihnen liegenden Teams waren zu stark, die Deutschen machten großen Druck auf Leader Norwegen 1. „Es war heute ein zaches Rennen, Alessandro Pittin hat richtig Gas gegeben, leider hab ich schon in der dritten Runde reißen lassen müssen“, erklärte Klapfer und gestand: „Realistisch gesehen war heute nach dem Springen nicht mehr drin als Platz 4. Platz 5 ist nicht schlecht, aber auch nicht super.“

Willi Denifl war zu „50 Prozent“ zufrieden. „Mit der Leistung auf der Schanze kann man nicht zufrieden sein, da haben wir einiges liegen lassen. Das Rennen war dann aber wieder sehr gut, wir haben uns super präsentiert und uns die Kräfte sehr gut eingeteilt, so macht Langlaufen Spaß“, erklärte der Routinier.

Der Team-Sprint, der am 24.2. in Innsbruck von der Großschanze bzw. in Seefeld auch auf dem WM-Programm steht, zählt zum Nationencup, in dem Österreich mit 1.754 Punkten hinter Norwegen (2.477) und Deutschland (2.224) auf Rang drei liegt. In Lahti gibt es davor am 9. Februar noch die WM-Generalprobe in diesem Bewerb.

Nicht im Einsatz waren die aktuellen ÖSV-Topleute Mario Seidl und Franz-Josef Rehrl, die erst am Sonntag (10.00/14.30 Uhr) im Einzelbewerb wieder starten.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Talente kommen
Sturm Graz leiht Jakupovic und Mensah aus
Fußball National
Wagner-Nachfolger
Huddersfield Town holt erneut deutschen Trainer
Fußball International
Hiobsbotschaft
Kreuzbandriss! Grange verpasst Ski-WM
Wintersport
Olympiasieger 2014
Biathlon-Star Schipulin geht in die Politik
Wintersport
Traumtor „vorbereitet“
Katastrophales Heimdebüt von Fabregas bei Monaco!
Fußball International
Verträge enden im Juni
Diese zwei Rapidler werden ins 2. Team versetzt
Fußball National
Spielplan
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
28.01.
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.