26.10.2018 18:38 |

In Singapur

WTA-Finals: Die Top vier sind schon jetzt raus

Die vier topgereihten Tennisspielerinnen der WTA-Finals in Singapur sind in der Gruppenphase ausgeschieden, die Nummern fünf bis acht stehen hingegen im Halbfinale. Nachdem es am Vortag Caroline Wozniacki (DEN-2) und Petra Kvitova (CZE-4) erwischt hatte, verpassten am Freitag Angelique Kerber (GER-1) und Naomi Osaka (JPN-3) das Weiterkommen. Das schafften hingegen Sloane Stephens und Kiki Bertens.

Die US-Amerikanerin Stephens blieb in der Gruppe Rot durch ein 6:3,6:3 gegen Kerber unbesiegt, ebenso wie Switolina in Pool Weiß. Im ersten Freitag-Duell profitierte Bertens von einem Aufgabe-Sieg nach 6:3-Führung gegen US-Open-Siegerin Naomi Osaka, die Japanerin hatte sich verletzt. Für sie wie Wozniacki und Kerber ist die Saison aber damit ohnehin beendet. Nur auf Kvitova könnte noch das Fed-Cup-Finale warten.

Im Halbfinale treffen am Samstag Stephens und Pliskova sowie Switolina und Bertens aufeinander. Das Endspiel ist für Sonntag angesetzt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 13. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.