Sa, 20. Oktober 2018

Lenker mit viel Glück

03.10.2018 09:23

Pkw stürzte auf Bahngleise, von Güterzug gerammt

In den frühen Abendstunden am Dienstag war ein PKW-Lenker mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn gekommen und über eine Böschung in den Gleisbereich der Bahnstrecke Selzthal-Liezen gestürzt.

Ein herannahender Güterzug konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und streifte das am Dach liegende Unfallfahrzeug. Die Freiwillige Feuerwehr Liezen-Stadt, die zum Unfallzeitpunkt gerade ihre wöchentliche Übung abhielt, wurde ebenso wie die FF Selzthal umgehend alarmiert. Bei der Erkundung durch den Einsatzleiter konnte trotz „Horrorszenario“ recht schnell Entwarnung gegeben werden: Der Unfalllenker hatte sich bereits nahezu unverletzt aus dem Unfallwrack befreit und wurde durch das ebenfalls anwesende Rote Kreuz medizinisch versorgt.
 

Nach Absprache mit dem Einsatzleiter der Österreichischen Bundesbahnen wurde schließlich der Gleisbereich für die Rettungskräfte freigegeben und so konnte möglichst schnell mit den Aufräumarbeiten begonnen werden. Die B113 und der Gleisabschnitt zwischen Liezen und Selzthal waren für die Dauer des Feuerwehreinsatzes gesperrt.
 

Die Aufgaben der FF Liezen-Stadt bestanden im Absichern der Unfallstelle, Errichten eines Brandschutzes, sowie in der Unterstützung des angeforderten Abschleppunternehmens bei der Bergung des Fahrzeugs. Die Feuerwehr Selzthal konnte nach einiger Zeit in Bereitschaft wieder in ihr Rüsthaus einrücken.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.