Di, 16. Oktober 2018

Wegen Augentropfen

25.09.2018 17:08

Doping! Ex-Italien-Star droht einjährige Sperre

Italiens Ex-Fußball-Nationalspieler Giuseppe Rossi muss sich wegen eines positiven Dopingtests von kommender Woche an vor dem Anti-Doping-Gericht verantworten. Das ging aus einer Mitteilung der Anti-Doping-Agentur Nado Italia vom Dienstag hervor. Laut „Gazzetta dello Sport“ forderten die Ankläger für den 31-Jährigen eine einjährige Sperre. Die Verhandlung ist für den 1. Oktober angesetzt.

Der Stürmer war am Ende der vergangenen Saison im Mai positiv auf die Substanz Dorzolamid getestet worden, die in Augentropfen enthalten ist. Rossi war zuletzt für den Erstligisten CFC Genua tätig, hat derzeit aber keinen Vertrag. Zwischen 2008 und 2014 spielte er für die italienische Nationalmannschaft. Seine erfolgreichste Zeit hatte er bei Manchester United, Florenz und Villarreal. Mit den Spaniern lief Rossi übrigens auch gegen Red Bull Salzburg auf. In der Gruppenphase 2009 unterlag er allerdings in beiden Partien (0:1, 0:2).   

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.