Mi, 16. Jänner 2019

Laute Nächte

15.09.2018 12:20

Anrainer klagen über Lärm bei GTI-Nachtreffen

Obwohl sowohl Politik als auch Polizei versichtert haben, alles gegen die „schwarzen Schafe“ des GTI-Nachtreffens zu tun - wir haben berichtet -, sind die Anrainer der betroffenen Gebiete verärgert. Vor allem in Velden soll es am Abend und in der Nacht sehr laut sein.

Um ihrem Ärger Ausdruck zu verleihen haben die „GTI-Anrainer“, wie sie sich selbst nennen, sogar eine gleichnamige Facebookseite ins Leben gerufen, auf der sie die Probleme Publik und andere Nutzer über den „Massen-Tourismus-Terror“ aufmerksam machen.

GTI-Nachtreffen: Politik und Polizei arbeiten zusammen
Eigentlich sei es auch ein friedliches Event: „95 Prozent der Besucher wollen nette Tage in Kärnten verbringen“, meint Finkensteins Bürgermeister Christian Poglitsch. Gebe es da nicht die schwarzen Schafe... Doch weil das GTI-Nachtreffen hauptsächlich via Facebook organisiert wird und keine offizielle Veranstaltung ist, habe das Land nur wenige Möglichkeiten gegen „Radaubrüder“ vorzugehen. Die Polizei hatte im Vorfeld strenge Kontrollen angekündigt.

Velden: Zu viel Lärm bei GTI-Nachtreffen
Für manche Anrainer ist das aber zu wenig: „Ich frage mich was die Polizei macht?!“, ist der in Velden lebende Konzertpianist Lothar Renee verärgert. Und weiter: „Ich liebe diesen Ort, aber zurzeit ist es wirklich schlimm. Es wird bis 1 Uhr in der Nacht gefeiert und laut Autogefahren! Die GTI-Fans verursachen den größten Lärm - und das mitten in der Nacht!“

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Deutsche zittern schon
Volleyballer in attraktive EM-Gruppe gelost
Sport-Mix
Drama im Schneechaos
Seit Tagen vermisste Tourengeher tot geborgen
Niederösterreich
„Bullen“-Knipser
Sevilla präsentiert Dabbur schon als Neuzugang
Fußball National
Gegen Wiener Neustadt
Pleite-Start: Austria verliert den ersten Test
Fußball National
Für Strafmaß wichtig
„Ex“ erwürgt: Ist der Mordverdächtige wirklich 19?
Niederösterreich
Vertrag bis 2022
Fix: Sturm-Spielmacher Zulj wechselt nach Belgien
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.