Mo, 19. November 2018

Prozess in Graz

12.09.2018 18:36

Mit gestohlenen Kennzeichen getankt ohne zu zahlen

Erst zum Schluss der Verhandlung am Grazer Straflandesgericht wurde klar: Ein gebürtiger Wiener (58) beging Dieseldiebstähle, um möglichst schnell wieder ins Gefängnis zu kommen. Kurz nach seiner Haftentlassung war er nämlich gleich wieder rückfällig geworden. Etliche Male tankte er Treibstoff und fuhr ohne zu bezahlen davon. 18 Monate Haft setzte es diesmal. Nicht rechtskräftig!

Schuldig im Sinne der Anklage, auch die Ausdehnung der Anklage macht dem gebürtigen Wiener nichts aus. Der Vorwurf: Er montierte gestohlene Kennzeichen auf sein Auto, um dann tanken zu gehen. Bezahlt hat der gelernte Schneider die Rechnungen aber nie. Videoaufzeichnungen überführten den Arbeitslosen, der mit 22 Vorstrafen negativ auffällt.

„Schaut man sich seine Vergangenheit an, wird klar, dass Not und Unbeholfenheit zur Verwirklichung seinen Taten geführt haben“, erklärt sein Verteidiger. „Ich hatte schon einen Grund für das alles“, meldet sich der Mann gegen Ende der Verhandlung zu Wort. „Ich hab’ immer gesagt, ich will wieder zurück ins Gefängnis“, sieht er offenbar keinen Grund mehr, in Freiheit leben zu wollen.

„Ich will noch ein paar Dinge aus dem Auto holen“
Ins Gefängnis geht’s auch wieder zurück. 18 Monate Haft bekommt der 58-Jährige aufgebrummt. Die nimmt er sofort an, gerne sogar. Die Staatsanwältin gibt keine Erklärung ab.

Nur um eines bittet der Angeklagte: Um zwei, drei Tage in Freiheit, damit er ein paar Dinge aus seinem Auto holen kann. 

Monika Krisper
Monika Krisper

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
7 Sündenfälle im BVT
Korruption, Sex-Post, Nanny für Kriegsverbrecher
Österreich
Thema in Italien
Schiedsrichter spricht wegen Fluchens Elfmeter aus
Fußball International
Nations League
Fixiert Herzogs Israel in Schottland den Aufstieg?
Fußball International
Bundesliga-Senat
Sturm Graz: Maresic von Liga für 1 Spiel gesperrt
Fußball National
Argentinien empört
Granate vor „Mini-Clasico“ vor Stadion gefunden
Fußball International
Strömender Regen
Kongo: Fußballspiel wird zum Wasserballmatch!
Fußball International
Entspannt urlauben
Mit NOVASOL zum perfekten Ferienhaus!
Reisen & Urlaub
Ex-Star angeklagt
England-Legende Gascoigne: Frau im Zug begrapscht
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.