Do, 15. November 2018

Vor Polizei geflüchtet

27.08.2018 20:14

Frankreich-Profi nach Verfolgungsjagd festgenommen

Der französische Erstliga-Profi Andy Delort hat am Wochenende abseits des Platzes für Furore gesorgt - aber nicht auf die positive Art und Weise ... Am Samstag stand Delort beim 0:0 seines Klubs Montpellier gegen St. Etiennes (0:0) in der Startformation (Highlights im Video oben).

Wie die Zeitung „Midi Libre“ berichtet, lieferten sich der 26-Jährige und ein Freund von ihm zwischen den Ortschaften Adge und Marseillan am Sonntag ein Katz- und Maus-Spiel mit der Polizei. Der Kicker saß dabei auf dem Beifahrersitz seines eigenen Geländewagens, den sein Bekannter viel zu schnell fuhr.

Als die Polizei den Wagen zum Halten aufforderte, beschleunigte der Fahrer. Wie sich nach dem Ende der Verfolgungsjagd herausstellte, war der Lenker betrunken und besaß gar keinen Führerschein. Delort und sein Begleiter wurden vorübergehend festgenommen.

Laut „Midi Libre“ soll Delort die Polizisten übel beschimpft und mit seinem Gehalt geprotzt haben: „Das interessiert mich einen Scheiß. Ich verdiene 150.000 Euro im Monat.“

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.