So, 23. September 2018

Spannendes WM-Duell

27.08.2018 07:02

Tricks bei Vettels Auto? Hamilton sorgt für Wirbel

Es herrscht Frust bei Mercedes-Star Lewis Hamilton. Mit Platz zwei beim Großen Preis von Belgien behielt der Brite zwar seine WM-Führung, doch sein Vorsprung schmilzt. Den Sieg schnappte sich sein größter Konkurrent Sebastian Vettel. Hamilton spricht danach von „Tricks“ bei Vettels Ferrari-Boliden. Oben im Video sehen Sie den heftigen Start-Crash von Spa!

„Die haben ein paar Sachen am Auto gemacht, ein paar Tricks drauf gehabt. Ich habe gemacht, was ich konnte“, so Hamilton nach dem Rennen in Spa. Der Brite stellt jedoch klar, dass es sich dabei nicht um Betrugsvorwürfe in Richtung Ferrari handelt. „Ich sage nicht, dass es etwas Illegales ist. Tricks sind etwas, was dabei hilft, eine Extra-Performance zu bringen. Wir haben alle Tricks an unseren Autos. Es ist einfach etwas Besonderes. Ich weiß nicht, was an ihrem Auto ist. Daher kann ich auch nicht sagen, ob es legal oder illegal ist.“

Vettel reagiert gelassen auf die Worte von Hamilton. “Ich würde sagen, es ist Lob von höchster Stelle. Ich denke, der Sport hat nie erlebt, dass eine Marke die letzten Jahre so stark dominiert hat wie Mercedes. Wir haben aufgeschlossen und sind auf Augenhöhe - das spricht für uns. Das kommt zeitgleich mit solchen Kommentaren. Alle Teams werden stark reglementiert und kontrolliert von Seiten der FIA.“ Diese bezog nach den „Trick“-Aussagen Stellung. „Ferrari leistet derzeit einfach gute Arbeit“, sagte Renndirektor Charlie Whiting.

Mercedes müsse nun härter arbeiten, fordert Hamilton, der nur noch 17 Punkte Vorsprung auf Vettel in der Formel-1-Weltmeisterschaft hat. Das nächste Rennen geht am kommende Sonntag in Monza über die Bühne. Man darf gespannt sein, ob Vettel beim Heimrennen von Ferrari den Rückstand weiter verkürzen kann …

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).