Mi, 14. November 2018

Gesünder und reicher

10.08.2018 15:50

Haustierbesitzer führen ein „besseres Leben“

Einer britischen Studie zufolge sind Haustierbesitzer glücklicher, gesünder und fitter als Menschen ohne tierischen Begleiter. Außerdem verdienen sie mehr Geld.

Für die Studie wurden 2000 Briten über 55 Jahren befragt. Die eine Hälfte besitzt hat einen Hund oder eine Katze zu Hause und die andere nicht.

Haustierbesitzer bezeichnen sich eher als erfolgreich
Die Studienautoren fanden heraus, dass sich Besitzer von Haustieren doppelt so oft als erfolgreich bezeichnen würden als Menschen ohne Vierbeiner im Haus. Neun von zehn Befragten gaben gar an, dass ihre tierischen Begleiter gut für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden seien.

Für die Wissenschaftler macht das durchaus Sinn: Die Besitzer von Haustieren betreiben ihren Erkenntnissen zufolge fast doppelt so viel Sport wie die andere Hälfte der Befragten.

Haustierbesitzer haben „besseres Leben“
Die Studienautoren gehen gar so weit, zu sagen, dass Besitzer von Haustieren ein „besseres Leben“ führen als der Rest der Menschheit. Es sei wahrscheinlicher, dass sie verheiratet sind, Kinder und einen Studienabschluss haben und sie haben öfter den „perfekten Job“.

Am meisten überraschen dürfte diese Zahl: Unter den 2000 befragten Personen war das Jahresgehalt bei den Haustierbesitzern im Schnitt um fast 5800 Euro höher. Sie engagieren sich zudem eher bei gemeinnützigen Organisationen.

Menschen ohne Haustiere sind eher Hausbesitzer
Freilich zeigt die Studie nicht nur Nachteile für Menschen ohne Haustiere auf. So fanden die Wissenschaftler etwa heraus, dass sie eher Hausbesitzer sind. 69 Prozent von ihnen haben zudem all ihre Kredite abbezahlt. Bei den Haustierbesitzern konnten das nur 60 Prozent von sich behaupten. Haustierbesitzer arbeiten im Schnitt auch länger als der Rest.

70 Prozent der Haustierbesitzer gaben dafür an, entspannt durchs Leben zu gehen und sich wegen ihrer Tiere nie einsam zu fühlen. 31 Prozent von ihnen erklärten gar, dass die Tiere ihrem Leben einen Sinn geben würden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Rund 10 Millionen Euro
Am Sonntag wartet dritter Lotto-Sechsfachjackpot!
Österreich
Nicht zu glauben!
Test-Fiasko! Schweiz blamiert sich gegen Katar
Fußball International
Eklat bei Bayern
TV-Experten geohrfeigt: Ribery entschuldigt sich
Fußball International
Urteil in St. Pölten
Mit Pkw auf Ex-Freund und neue Freundin zugerast
Österreich
Mit Probeführerschein
Lenker (20) raste Polizei im 244-PS-Audi davon
Oberösterreich
Fußprellung
Deutschland gegen Russland ohne Dortmund-Star Reus
Fußball International
Als Sportdirektor
Nächster Paukenschlag! Rieds Schiemer schmeißt hin
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.