Di, 16. Oktober 2018

GP von Deutschland

21.07.2018 16:10

Heim-Pole für Vettel - Defekt stoppt Hamilton!

Formel-1-WM-Leader Sebastian Vettel nimmt seinen Heim-Grand-Prix in Hockenheim am Sonntag (15.10 Uhr) aus der Pole Position in Angriff. Der deutsche Ferrari-Star verwies am Samstag im Qualifying die beiden Finnen Valtteri Bottas im Mercedes und Kimi Räikkönen im zweiten Ferrari auf die Plätze.

Vettels WM-Rivale Lewis Hamilton musste seinen Mercedes nach einem Ausritt bereits im ersten Qualifikations-Abschnitt mit einem Hydraulik-Schaden abstellen. Der Titelverteidiger, der im WM-Duell mit Vettel acht Punkte zurück liegt, musste sich auf den 14. Startplatz einstellen.

Vettel voller Adrenalin
„Ich bin noch voller Adrenalin, aber so glücklich“, sagte Vettel in einer ersten Reaktion. „Das hier zu schaffen, bedeutet besonders viel.“ Der vierfache Weltmeister ist nur rund 50 Kilometer von der Rennstrecke entfernt in Heppenheim aufgewachsen, sein Vater Norbert war einer der ersten Gratulanten.

Für Vettel ist es die 55. Pole Position seiner Karriere, die fünfte in dieser Saison. Mit einer fulminanten Schlussrunde, der in 1:11,212 Minuten schnellsten, die jemals auf diesem Kurs gedreht wurde, verwies der 31-Jährige Hamiltons Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas noch um etwas mehr als zwei Zehntelsekunden auf Platz zwei.

„Ich hatte vor meiner letzten Runde das Gefühl, dass noch etwas drin liegt. Ich bin überglücklich, dass ich diesen letzten Rest noch aus dem Auto herausquetschen konnte“, sagte Vettel. In der zweiten Reihe starten sein Ferrari-Teamkollege Kimi Räikkönen und Red-Bull-Pilot Max Verstappen.

Ricciardo weit zurück
Daniel Ricciardo muss im zweiten Red Bull vom Ende des Feldes ins Rennen gehen, nachdem sich sein Team zu einem Tausch mehrerer Komponenten am Antriebsstrang seines Boliden entschieden hatte. Am Freitag hatten Ricciardo und Verstappen in Hockenheim jeweils mit Trainingsbestzeiten aufgezeigt. Größere Hoffnungen auf den Sieg rechnen sich die Bullen aufgrund der Streckencharakteristik aber nächste Woche in Ungarn aus.

Ergebnis, Qualifying:
1. Sebastian Vettel (GER) Ferrari 1:11,212 Min.
2. Valtteri Bottas (FIN) Mercedes 1:11,416
3. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari 1:11,547
4. Max Verstappen (NED) Red Bull 1:11,822
5. Kevin Magnussen (DEN) Haas 1:12,200
6. Romain Grosjean (FRA) Haas 1:12,544
7. Nico Hülkenberg (GER) Renault 1:12,560
8. Carlos Sainz Jr. (ESP) Renault 1:12,692
9. Charles Leclerc (MON) Sauber 1:12,717
10. Sergio Perez (MEX) Force India 1:12,774
11. Fernando Alonso (ESP) McLaren 1:13,657
12. Sergej Sirotkin (RUS) Williams 1:13,702
13. Marcus Ericsson (SWE) Sauber 1:13,736
14. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes, im zweiten Quali-Abschnitt ohne Zeit
15. Daniel Ricciardo (AUS), im zweiten Quali-Abschnitt ohne Zeit
16. Esteban Ocon (FRA) Force India 1:13,720
17. Pierre Gasly (FRA) Toro Rosso 1:13,749
18. Brendon Hartley (NZL) Toro Rosso 1:14,045
19. Lance Stroll (CAN) Williams 1:14,206
20. Stoffel Vandoorne (BEL) McLaren 1:14,401

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.