So, 18. November 2018

Schweiz vs. Serbien

27.06.2018 07:32

Behrami: Skandal-Jubel wird „nicht mehr passieren“

Der umstrittene Doppeladler-Jubel von Schweizer Spielern beim Sieg gegen Serbien im Rahmen der Fußball-WM wird sich aus Sicht von Vize-Kapitän Valon Behrami nicht wiederholen. „Das wird in Zukunft nicht mehr passieren, weil solch ein besonderes Spiel nicht mehr vorkommen wird“, sagte der 33-Jährige am Dienstag in Nischni Nowgorod.

Der Fall sein nun abgeschlossen. „Uns geht es in erster Linie um den Fußball. Darum sind wir hier“, sagte der Mittelfeldspieler. Die Mannschaft sei mit dem Thema „auch mitunter ein bisschen scherzhaft umgegangen“.

Trio muss Geldstrafe zahlen
Die Schweizer Xherdan Shaqiri und Granit Xhaka, die kosovarische Wurzeln haben, sowie Stephan Lichtsteiner hatten beim 2:1-Sieg gegen Serbien mit den Händen den doppelköpfigen Adler geformt, der die Flagge Albaniens ziert. Dies wertete die FIFA als „unsportliches Verhalten“. Das Trio muss eine Geldstrafe zahlen.

An diesem Mittwoch wollen die Schweizer gegen Costa Rica den Einzug ins Achtelfinale perfekt machen. Bei einem Sieg oder Unentschieden sind die Eidgenossen sicher für die Runde der letzten 16 qualifiziert und könnten dort je nach Konstellation in der deutschen Gruppe auch auf den Weltmeister treffen. „Der Sieg ist das Ziel und wir wollen wenn möglich auch Erster der Gruppe werden“, sagte Trainer Vladimir Petkovic. Vom Ausgang der Gruppe F mit Deutschland, die vorher spielt, will Petkovic den Auftritt seiner Mannschaft nicht abhängig machen. Er wolle nicht rechnen, sagte er. „Wir schauen nur auf uns und auf unser Resultat.“

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tabellen
Spielplan

WM-Newsletter

Alle News und Updates zur WM in Russland direkt in's Postfach.