Mo, 20. August 2018

Neo-Rapidler

16.06.2018 10:05

Mentalitätsmonster Knasmüllner? „Ist ein Vorbild“

Rapids Sportchef Bickel hat keine Mentalitätssorgen bei Christoph Knasmüllner. Der Wiener unterschrieb bis 2021 bei den Grün-Weißen. Die Ablöse an Barnsley soll etwas mehr als eine halbe Million betragen.

„Ein guter Transfer, alle drei Seiten sind zufrieden“, schmunzelt Fredy Bickel. Wie immer wurde Stillschweigen vereinbart, aber Rapids Sportchef dürfte gut verhandelt haben. Im Winter hatte Barnsley eine halbe Million Euro an die Admira für Christoph Knasmüllner überwiesen. In der Größenordnung beläuft sich jetzt auch die Ablöse, die von Grün-Weiß an den englischen Zweitliga-Absteiger bezahlt wird. Wo der 26-Jährige, der im Herbst noch für die Admira in 18 Spielen zwölfmal getroffen hatte, im Frühjahr versauert war.

Entsprechend erleichtert ist Knasmüllner: „Ich bin glücklich, dass Rapid auf mich zugekommen ist. Ich kenne Spieler, Klub, Umfeld und Fans, bin zuversichtlich, dass wir große Erfolge feiern.“ Der Wiener unterschrieb bis 2021, soll hinter Neo-Stürmer Pavlovic die Akzente setzen.

Im Nachwuchs kickte Knasmüllner für Bayern München und Inter Mailand, wobei ihn auch die Kritik, nicht gerade ein Mentalitätsmonster zu sein, begleitete. „Wir haben uns mehrmals mit ihm getroffen, auch mit seinen Ex-Trainern gesprochen“, hat Bickel keine Bedenken. „Er ist bei der Trainingseinstellung fast schon ein Vorbild.“ Und sein Talent ist unbestritten.

Zudem löste Rapid die Verträge mit Jelic und Entrup einvernehmlich auf - Platz für weitere Verstärkungen. Wobei Andrei Ivan, der außen und ganze vorne stürmen kann, weiter in der Pole-Position ist. „Er wäre der Spielertyp, den wir suchen“, so Bickel. Der rumänische Teamspieler signalisierte, kommen zu wollen. Aber die Verhandlungen mit Krasnodar, wo Ivan Vertrag hat, sind mehr als schwierig. Die Russen wollen (zu viel) Geld sehen, Rapid den 21-Jährigen aber nur ausleihen. Doch Bickel ist dran ...

Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Serie A
Fehlstart für Inter gegen Sassuolo
Fußball International
Wickens im Spital
Horror-Crash überschattet IndyCar-Serie
Motorsport
Deutscher Cup
Trimmel mit Eigentor, Gladbacher Rekordsieg
Fußball International
Zoff wegen Doku
Fehlende Klasse? Guardiola antwortet Mourinho!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Nürnberg holt japanischen Teamspieler Kubo
Fußball International
Premier League
Manchester United blamiert sich bei Underdog
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.