05.06.2018 19:37 |

Die besten Bilder

Formel 1 statt MotoGP: Hier geht Marquez fremd!

MotoGP-Champ Marc Marquez hat am Dienstag auf dem Red Bull Ring in Spielberg erstmals einen Formel-1-Renner pilotiert. „Es ist ein unglaubliches Gefühl, mit dem Auto zu fahren, vor allem der Anpressdruck und die Geschwindigkeit, mit der man die Kurven nehmen kann, sind beeindruckend“, schwärmte der 25-Jährige nach seinen ersten Runden in einem älteren Boliden mit aktueller Toro-Rosso-Lackierung.

„Krone“-Fotograf Sepp Pail war vor Ort und hielt die einzigartigen Momente in Bildern fest. Vor den Augen von Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz, dessen Motorsport-Konsulent Helmut Marko, Mercedes-Teamaufsichtsrat Niki Lauda und Ex-Formel-1-Pilot Mark Webber, der als „Fahrlehrer“ für den F1-Novizen fungierte, überzeugte Marquez aber auf Anhieb auch auf vier Rädern.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 26. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten